Meldungen

Personalia | Prof. Charlotte Krawczyk wird Leiterin der neuen Sektion Oberflächennahe Geophysik

Charlotte Krawczyk wird Leiterin der neuen Sektion Oberflächennahe Geophysik (Foto: GFZ).

08.01.2016: Zum 1. Januar 2016 hat Prof. Charlotte Krawczyk die Leitung der GFZ-Sektion Oberflächennahe Geophysik übernommen. Die neue Sektion wird unmittelbar an die Sektion Geophysikalische Tiefensondierung gekoppelt sein und sich mit der grundlagenorientierten Forschung in der oberflächennahen und angewandten Geophysik befassen.

Charlotte Krawczyk beschäftigt sich seit über 20 Jahren schwerpunktmäßig mit der Geophysik, insbesondere mit Verfahren der Seismik und deren Interpretation. Sie arbeitete zunächst im marinen Bereich, danach amphibisch und beschäftigt sich nun hauptsächlich mit Fragestellungen zum Untergrund an Land.

Nach einem Studium der Physik und Geophysik und einer Dissertation an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war Charlotte Krawczyk von 1995 bis 2007 am GFZ im Bereich der geodynamischen Erforschung von Subduktionszonen und Sedimentbecken tätig. Im Jahr 2007 wechselte sie ans Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG), Hannover und folgte einem Ruf auf eine Professur an der TU Berlin im Fachgebiet Angewandte Geophysik.

Weitere Meldungen

Das Bild vom Hafen in einem Format, welches in den entsprechenden Rahmen auf der Startseite passt. Das Forschungsschiff liegt im Hafen. Der Himmel ist bewölkt, aber blau. Das Meer ist ruhig. An Land ein asphaltierter Parkplatz mit Palmen direkt an der Hafenkante. Menschen sitzen und spazieren dort.

Leben am Limit

Forellen beim Nestbau belauschen

Reinhard Hüttl und Julia Fischer neue Vizepräsidenten der Berlin - Brandenburgischen...

Personalia | Kristen Cook – Fellow der amerikanischen geologischen Gesellschaft GSA

Explosionssignal in der Glasfaser

Grundwasserveränderungen genauer verfolgen

Das 5. Fragenheft "Nachgefragt! Brandenburger Kinder und Jugendliche fragen,...

Sprengung einer Weltkriegsbombe per Glasfaser-Seismik verfolgt

Neue Satellitendaten zeigen Ausmaß der Dürresommer 2018 und 2019

Personalia | Bernd Rendel-Preis für Milad Asgarimehr