Meldungen

Personalia | Prof. Charlotte Krawczyk wird Leiterin der neuen Sektion Oberflächennahe Geophysik

Charlotte Krawczyk wird Leiterin der neuen Sektion Oberflächennahe Geophysik (Foto: GFZ).

08.01.2016: Zum 1. Januar 2016 hat Prof. Charlotte Krawczyk die Leitung der GFZ-Sektion Oberflächennahe Geophysik übernommen. Die neue Sektion wird unmittelbar an die Sektion Geophysikalische Tiefensondierung gekoppelt sein und sich mit der grundlagenorientierten Forschung in der oberflächennahen und angewandten Geophysik befassen.

Charlotte Krawczyk beschäftigt sich seit über 20 Jahren schwerpunktmäßig mit der Geophysik, insbesondere mit Verfahren der Seismik und deren Interpretation. Sie arbeitete zunächst im marinen Bereich, danach amphibisch und beschäftigt sich nun hauptsächlich mit Fragestellungen zum Untergrund an Land.

Nach einem Studium der Physik und Geophysik und einer Dissertation an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war Charlotte Krawczyk von 1995 bis 2007 am GFZ im Bereich der geodynamischen Erforschung von Subduktionszonen und Sedimentbecken tätig. Im Jahr 2007 wechselte sie ans Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG), Hannover und folgte einem Ruf auf eine Professur an der TU Berlin im Fachgebiet Angewandte Geophysik.

Weitere Meldungen

Tsunami-Frühwarnsystem: Jörn Lauterjung mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Interview | Jens Wickert: „Die Zukunft gehört den Kleinsatelliten“

Personalia | Benjamin Männel in Leitungsgremium des Internationalen GNSS-Service IGS...

"Kipppunkt" zur Wüstenbildung entdeckt

Weiterer ERC Grant geht an das GFZ Taylor Schildgen erhält 1,9 Millionen Euro...

Personalia | Zahlreiche Auszeichnungen für GFZ-WissenschaftlerInnen auf der...

Personalia | Sophia Walther erhält Ernst-Reuter-Preis der Freien Universität Berlin

Runder Tisch für Daten

GFZ-Ausgründung DiGOS gewinnt Innovationspreis Berlin Brandenburg

Personalia | Kate Maher von der Stanford University wird nächste Helmholtz International...