Meldungen

Personalia | Mahdi Motagh zum Gastprofessor nach Wuhan, China berufen

v.l.n.r.: Prof. Tao Li (GNSS Research Center), Prof. Mahdi Motagh, Prof. Liu Jingnan (ehemaliger Präsident der Wuhan Universität; Foto mit freundlicher Genehmigung von: L. Tao, Wuhan University, China).

Mahdi Motagh, GFZ-Sektion Fernerkundung, ist als Gastprofessor an die Wuhan Universität in China berufen worden.

Motagh, der bereits eine gemeinsame Berufung für Radarfernerkundung von GFZ und Leibniz Universität Hannover innehat, wird eng mit dem GNSS (‚Global Navigation Satellite Systems‘) Forschungszentrum der Universität Wuhan zusammenarbeiten. Außerdem ist geplant, die Zusammenarbeit zwischen der Universität und dem GFZ im Bereich der Radarfernerkundung zu stärken. Insbesondere sollen Satellitendaten genutzt werden, um Deformationsprozesse der Erdoberfläche zu analysieren, die mit verschiedenen Geogefahren und Ingenieursanwendungen in Verbindung gebracht werden, wie beispielsweise Erdbeben, Hangrutschungsprozessen oder auch menschlicher Aktivität in Städten. (ak)

Weitere Meldungen

Wasser – zu viel oder zu wenig?

Neuartige Sensoren für neue Einblicke in Vulkane

Bewegungen im Erdinneren sind der „Missing Link“ der Polverlagerung

Spurensuche eines extremen Klimawandels

GRACE-FO-Satelliten: Wechsel zu einer Backup-Einheit an Bord

Bericht | Deutsch-Russischer Trainingskurs im regionalen Observatorium TERENO Nord-Ost

Ein neuer Rahmen für den Himmel

Seismologie und seismische Gefährdungseinschätzung – Trainingskurs in Accra, Ghana,...

Die Haut unseres Planeten

Bericht | Trainingskurs zu nachhaltigen Energiekonzepten