Meldungen

Dr. Dirk Sachse ist neuer Direktor von Topic 5 „Future Landscapes“ am GFZ

Dr. Dirk Sachse  hat die Funktion als Direktor von Topic 5 „Future Landscapes: Securing Terrestrial Ecosystem and Freshwater Resources under Natural Dynamics and Global Change“ für das GFZ im aktuellen Forschungsprogramm PoF IV (2021-2027) übernommen. Er wird die Forschungstätigkeiten des GFZ für das zentrenübergreifende Forschungsthema federführend koordinieren. Die Gesamtleitung obliegt dem Topic-Sprecher Prof. Bernd Hansjürgens am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ. In diesem Topic werden Wege aufgezeigt, wie multifunktionale Landschaften im Gleichgewicht aus menschlichem Einfluss und natürlicher Dynamik bestehen können – trotz Bevölkerungswachstum und Ressourcenhunger. Das betrifft vor allem die biologische Vielfalt, unseren Wasserverbrauch, die Anpassung an den Klimawandel, den Weg hin zu nachhaltigen Landwirtschaftssystemen und Städten. Am GFZ wird vor allem die natürliche Dynamik des Erdoberflächensystems untersucht, auch um zu quantifizieren, wie stark der Mensch bereits in dieses System eingreift. Dr. Dirk Sachse tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Niels Hovius  an, der seit Februar 2021 kommissarischer wissenschaftlicher Vorstand des GFZ ist.

Als Geologe und Biogeochemiker ist Dr. Dirk Sachse seit 2014 am GFZ in der Sektion 4.6 Geomorphologie als Arbeitsgruppenleiter des Organischen Oberflächengeochemie Labors (OSGLab) tätig. Hier werden die regionalen Unterschiede der Auswirkungen vergangener Klimaveränderungen und Veränderungen biogeochemischer Kreisläufe auf die Erdoberfläche erforscht. Die wissenschaftlichen Interessen von Dr. Dirk Sachse liegen in der Erforschung der globalen Stoffkreisläufe (z.B. des Wasser- und Kohlenstoffkreislaufes) und den Ursachen ihrer Veränderung - zwischen natürlichen Prozessen und menschlichem Einfluss.

Weitere Meldungen

Eisalgen verstärken Grönlands Eisschmelze – genährt von Phosphor

Diamanten brauchen Spannung

Schnellere Erdbebenfrühwarnung mit Künstlicher Intelligenz

Fragen und Antworten zum Erdbeben in Kroatien

Die Melodie eines zerfallenden Alpengipfels

Geothermische Exploration mit Glasfaserseismik in Potsdam

Frühwarnsystem für gefährdete Staudämme

Stress im Untergrund besser berechnen

Wie heiß darf es sein für das Leben im Ozeanboden?

Erdbeben-Szenario für deutsche Großstadt