Meldungen

Doris Dransch von DFG und BMBF in das Belmont-Forum entsandt

Prof. Dr. Doris Dransch, GFZ

24.03.2014| Prof. Dr. Doris Dransch, Leiterin der Sektion 1.5 Geoinformatik des Deutschen GeoForschungsZentrums, wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Ministerium für Bildung und Forschung als Expertin für die Exploration großer und heterogener raum-zeitlicher Daten in die internationale Arbeitsgruppe „E-Infrastructure and Data Management“ des Belmont-Forums entsandt.

Das Belmont-Forum ist eine Gruppe von 14 nationalen Forschungsfördereinrichtungen und internationalen Forschungsorganisationen, die  Forschungsaktivitäten zu Globalem Wandel im Umweltbereich koordinieren und befördern. Übergeordnetes Ziel des Belmont-Forums ist, Wissen bereit zu stellen, auf dessen Basis Vermeidungs- und Anpassungsstrategien hinsichtlich der großen umweltbezogenen Veränderungen und Katastrophenereignisse entwickelt werden sollen. Eine Voraussetzung dafür ist, auf die vielfältigen Daten der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen zugreifen und sie im Sinne einer holistischen Betrachtung und Entscheidung analysieren und nutzen zu können. Die Arbeitsgruppe „E-Infrastructure and Data Management“ soll die Hürden und Forschungslücken in diesem Bereich identifizieren und daraus Empfehlungen für zukünftige Forschungsaktivitäten ableiten.

Weitere Meldungen

Eisalgen verstärken Grönlands Eisschmelze – genährt von Phosphor

Diamanten brauchen Spannung

Schnellere Erdbebenfrühwarnung mit Künstlicher Intelligenz

Fragen und Antworten zum Erdbeben in Kroatien

Die Melodie eines zerfallenden Alpengipfels

Geothermische Exploration mit Glasfaserseismik in Potsdam

Frühwarnsystem für gefährdete Staudämme

Stress im Untergrund besser berechnen

Wie heiß darf es sein für das Leben im Ozeanboden?

Erdbeben-Szenario für deutsche Großstadt