Meldungen

Daten teilen! Deutschland-Treffen der Research Data Alliance in Potsdam

Erste Deutsche RDA-Konferenz am GFZ in Potsdam

18.11.2014: Wissenschaft lebt von Daten. Diese liegen in einer Vielfalt von Formaten, auf unterschiedlichen Plattformen und nach einzelnen Fachdisziplinen fragmentiert vor.  Forschung findet aber zunehmend in  interdisziplinären Projekten statt, die Nachnutzung von Daten gestaltet sich entsprechend komplex. Der Vereinheitlichung und dem offenen Austausch von Daten widmet sich seit 2012 die internationale Research Data Alliance (RDA). Am 20. und 21. November 2014 findet die erste deutsche RDA-Konferenz am Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ statt.  Ziel der Konferenz RDA-D ist, in Deutschland über die Research Data Alliance zu informieren und die Interessierten und Beteiligten aus Deutschland besser zu vernetzen. Es werden ca. 120 Teilnehmer  erwartet.

Vermittelt über eine Reihe wissenschaftlicher Organisationen und Förderprogramme unterstützen die Europäische Kommission, die amerikanische sowie die australische Regierung die Aktivitäten der Research Data Alliance. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, Wissenschaftlern weltweit beim Datenmanagement einschließlich der Zugänglichmachung von Forschungsdaten behilflich zu sein. Die RDA organisiert sich weltweit durch halbjährlich stattfindende Konferenzen, die den Rahmen für Treffen von Arbeitsgruppen bilden, die an verschiedensten Projekten arbeiten.

Weitere Meldungen

Die Rolle privater Haushalte im Hochwasserrisikomanagement

Besseres Bebenmessnetz für Myanmar

Nachruf | Richard Biancale

Wissen für die Welt von morgen

Die geomagnetische Wettervorhersage wird verbessert

Erdbeben in Superzeitlupe

Personalia | GFZ-Vorstand Stefan Schwartze wird Helmholtz-Vizepräsident

Geothermisches Niedertemperatur-Demonstrationskraftwerk an indonesische Partner übergeben

Neue Rekordzahl an GFZ-Ausgründungen im Jahr 2018

Tiefe Erdbeben weisen auf Aufstieg magmatischer Fluide unter dem Laacher See hin