Sektion 4.2: Geomechanik und Wissenschaftliches Bohren

Experimental Rock Deformation Laboratory

English only 

For rock deformation experiments we handle different apparatuses, allowing to perform brittle (low temperature) tests on large rock samples (MTS servo-hydraulic press) and high temperature (ductile) experiments on small samples (Paterson-type gas deformation apparatus at high confining pressure, uniaxial creep rig at atmospheric pressure).

mehr erfahren
Pore and Fracture Space Laboratory

English only

For characterization of pores and fractures within rocks the laboratory is equipped with an X-ray computer tomography system (Nanotom CT), He-gas pycnometer (AccuPyc), Hg porosimeter (2000 WS), and a gas adsorption porosimeter (TS Surfer). In addition, we host a Broad Ion Beam (BIB) polisher for damage-free preparation of planar surfaces.

mehr erfahren
Elektroniklabor für Untertageanwendungen

Die Entwicklung von Messsystemen für den Bereich der hochauflösenden seismischen Erkundung des Untergrundes erfordert in vielfältiger Weise den Einsatz elektromechanischer und elektronischer Komponenten. Ein Elektroniker und ein(e) Auszubildende(r) setzen hierfür die Ideen von unseren Entwicklungsingenieuren um.

mehr erfahren
GFZ-UntertageLabor Freiberg

Das UntertageLabor des Deutschen GeoForschungsZentrums im Lehr- und Forschungsbergwerk "Reiche Zeche" in Freiberg, Sachsen bietet die Möglichkeit, mit entsprechenden Versuchsreihen und unter bekannten geologischen Bedingungen die notwendige Systemreife zu realisieren.

mehr erfahren
KTB Tiefenlabor

Die Operational Support Group (OSG) des ICDP betreibt das KTB Tiefenlabor in Windischeschenbach (Oberpfalz, Bayern). Das Tiefenlabor besteht aus zwei Bohrlöchern inkl. Infrastruktur zum Test von Sonden sowie Werkstätten. Vorhanden sind u. a. Winden für beide Bohrlöcher mit Standard 7-Leiter Logging Kabel und Schlumberger 31-pin oder GO7/GO4 Anschlüssen. Das KTB Tiefenlabor ist die ideale Testanlage für in-situ Messungen von Sonden und Messgeräten für Langzeitmessungen unter den gegebenen Druck- und Temperaturbedingungen.

mehr erfahren
Gas Monitoring

In enger Zusammenarbeit mit der Sektion 3.1 des GFZ stellt die OSG Ausrüstung zur Echtzeitbestimmung von Gasen aus zirkulierender Bohrspülung zur Verfügung inkl. Einweisung/Training. Die Technik hat sich als zuverlässige und kostengünstige Methode zur Bestimmung der räumlichen Verteilung von Gasen bei verschiedenen ICDP-Projekten erwiesen.

mehr erfahren
Seismische Messtechnik

Hier werden seismische Quellen wie pneumatische Hämmer oder magnetostriktive Aktuatoren als Vibratorquelle, Registriereinheiten wie die SUMMIT compact oder ein am GFZ entwickelter Funkdatenlogger für den Untertageeinsatz sowie Geophonanker und der SPWD-Laborprototyp vorgestellt.

mehr erfahren
OSG ICDP

Die Operational Support Group OSG des Internationalen Kontinentalen Wissenschaftlichen Bohrprogramms (ICDP) mit Sitz am GFZ bietet PIs erfolgreicher ICDP-Bohranträge Zugang zur Nutzung des ICDP-Instrumentenpools sowie Servicedienstleistungen. 

mehr erfahren
Geräteausstattung

Die Sektion Wissenschaftliches Bohren verfügt über eine umfangreiche Geräteausstattung. Darunter befinden sich Bohrlochsonden, eine SlimWave Geofonkette von Sercel sowie Geräte und Ausrüstung zum Gasmonitoring, zur Bohrkernerfassung und –analytik und zur mobilen oberflächennahen hochauflösenden seismischen Erkundung.

mehr erfahren
zurück nach oben zum Hauptinhalt