M. Sc. Niklas Bohn

Doktorand
M. Sc. Niklas Bohn
Haus A 17, Raum 20.19
Telegrafenberg
14473 Potsdam

Funktion und Aufgaben:

  • Mitglied des EnMAP Core Science Teams
  • Entwicklung eines Algorithmus zur Gewinnung atmosphärischer Methankonzentrationen sowie der Mengen an flüssigem, festem und gasförmigem Wasser basierend auf hyperspektralen Satellitendaten => Implementierung in die EnMAP Prozessierungskette
  • Bearbeitung und Weiterentwicklung des Atmosphärenkorrekturcodes SICOR

Wissenschaftliche Interessen:

  • Abbildende Spektroskopie
  • Strahlungstransfer
  • Fernerkundung der Atmosphäre
  • Software-Entwicklung (Python)

Karriere:

  • seit 12/2017 Doktorand am GFZ Potsdam
  • 03/2021 - 05/2021 Research Affiliate am NASA JPL, California Institute of Technology (DAAD Stipendium)
  • 11/2019 - 05/2020 Research Affiliate am NASA JPL, California Institute of Technology (DAAD Stipendium)
  • 2016 - 2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am GFZ Potsdam
  • 2016 Praktikum am GFZ Potsdam
  • 2016 Praktikum bei UN-SPIDER (United Nations Platform for Space-based Information for Disaster Management and Emergency Response), Bonn
  • 2013 - 2016 Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeitsgruppe Earth Observation and Environmental Modeling, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Werdegang / Ausbildung:

  • 2014 - 2017 Studium M.Sc. Umweltgeographie und -management, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Thema der Masterarbeit (2017): "Transferability of classification algorithms for the Sentinel-2 MSI instrument to Landsat-8 OLI and RapidEye images based on machine learning approaches"
  • 2011 - 2014 Studium B.Sc. Geographie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Thema der Bachelorarbeit (2014): "Verwendung von Fernerkundungsdaten bei der Koordination internationaler Hilfseinsätze in Katastrophengebieten am Beispiel des Taifuns Haiyan auf den Philippinen"

Projekte:

EnMAP
Climate KIC

Publikationen werden geladen
zurück nach oben zum Hauptinhalt