Dr. Karina Schollän

Karina Schollän
Dr. Karina Schollän
Referentin
Telegrafenberg
Gebäude F, Raum 222
14473 Potsdam
+49 331 288-1063
karina.schollaen@gfz-potsdam.de

Funktion und Aufgaben:

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (interne Kommunikation, Wissenschaftskommunikation, Veranstaltungsmanagement)

Wissenschaftliche Interessen:

Paläoklimatologie, Klimafolgenforschung, Permafrost, Dendrochronologie, Wissenschaftskommunikation, Wissenschaftsmanagement

Karriere:

  • seit Februar 2018: Referentin in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ 
  • 01/2017-03/2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK); Tätigkeiten: Konferenz-Koordinatorin der Impacts World 2017 Konferenz (IW 2017)
  • seit 11/2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI); Tätigkeiten: 2013-2016: Geschäftsführerin der Internationalen Permafrost Association (IPA), Konferenzmanagerin der 11. Internationalen Permafrostkonferenz (ICOP 2016), Sekretariat (Netzwerk-Koordination) des Global Terrestrial Network for Permafrost (GTN-P)
  • 2010-2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ; Tätigkeiten: Dendroklimatologische Untersuchungen an tropischen Jahrringen, Mitarbeit beim Aufbau des Dendrochronologie-Labors
  • 2009-2010: Wissenschaftliche Hilfskraft am Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
  • 2006-2009: Projektmitarbeiterin bei der WetterOnline GmbH, Bonn
  • 2007-2008: Projektmitarbeiterin bei Germanwatch e.V., Bonn 

Werdegang / Ausbildung:

  • 2014: PROMOTION (Dr. rer. nat.) in den Geowissenschaften an der Universität Potsdam und GFZ, Titel der Doktorarbeit: “Tracking climate signals in tropical trees - New insights from Indonesian stable isotope records”, Betreuer: Prof. Dr. Achim Brauer, Dr. Gerd Helle
  • 2009: DIPLOM in Geographie, Geographisches Institut der Universität Bonn, Diplomarbeit am GFZ
  • 2005-2006: Auslandsstudium (ERASMUS), Geographischen Institut der Universität Grenoble, Frankreich 
  • 2003-2009: Studium der Geographie, Geographisches Institut der Universität Bonn, Nebenfächer: Meteorologie, Agrar- und Entwicklungsökonomik

Wissenschaftliche Gremien:

  • seit 2016: Mitglied des International Advisory Committee for ICOP´s der International Permafrost Association (IPA)

Auszeichnungen:

  • 2014: DAAD Reisestipendium zur 9. International Conference on Dendrochronology in Melbourne, Australien
  • 2013: Young Scientist's Travel Award für die EGU General Assembly 2013, Wien, Österreich
  • 2013: Posterpreis, GFZ PhD-Tag, ausgezeichnet mit dem 1. Platz 
  • 2011: Vortragspreis, TRACE Konferenz 2011, verliehen von der Asssociation of Tree-Ring Research (ATR) 
  • 2011: Preis für die beste Diplomarbeit 2009/10, verliehen von der ATR
  • 2005: ERASMUS Stipendium, DAAD, Grenoble, Frankreich

Publikationen