Prof. Dr. Hilke Würdemann

Hilke Würdemann
Prof. Dr. Hilke Würdemann
Wissenschaftlerin
Hermannswerder
Gebäude H 16, Raum -
14473 Potsdam
+49 331 288-1516
+49 331 288-1450
hilke.wuerdemann@gfz-potsdam.de

Funktion und Aufgaben:

Leitung der Arbeitsgruppe "Mikrobielles GeoEngineering"

Lehre an der Hochschule Merseburg
und am Karlsruher Institute für Technologie (KIT)

Wissenschaftliche Interessen:

  • Organische Abfälle und Reststoffe als Quelle für erneuerbare Energie: Co-Vergärung – Prozessoptimierung
  • Charakterisierung der mikrobiellen Biozönose und ihres Einflusses auf die geotechnische Nutzung des Untergrundes
  • Wechselwirkungen zwischen der Einlagerung von CO2 in geologischen Formationen und der mikrobiellen Biozönose
  • Bodensanierung: Biologische Abbauprozesse, Prozessmonitoring und – optimierung, Massenbilanzen zur Prozessüberwachung

Werdegang / Ausbildung:

04/1991 - 03/1997              Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Bodenmechanik und

                                         Grundbau der Universität Karlsruhe (Prof. Gerd Gudehus)

                                         Arbeitsbereich: Biologische In-situ Sanierung

07/1997 - 07/1998              Erziehungsurlaub

08/1998 - 01/1999              Wiedereinstiegsstipendium der Universität Karlsruhe

02/1999 - 01/2001               Leitung der Abteilung Forschungsförderung und Technologietransfer

                                         an der Universität Karlsruhe

04/2001 - 03/2004               Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Siedlungswasserwirtschaft

                                         der Universität Karlsruhe (Prof. Hermann H. Hahn)

Seit 04/2004                       Leitende Wissenschaftlerin am GeoForschungsZentrum Potsdam

Seit 03/2015                       Professur für Umwelttechnik, Wasser- und Recyclingtechnik an der                                    Hochschule Merseburg

Projekte:


Koordinierte Verbundprojekte:
  • Einfluss der Biofilmbildung auf Korrosion und Scaling in geothermischen Anlagen - in-situ Monitoring und Test von Gegenmaßnahmen in Bypass-Systemen (BioKS, Laufzeit Mai 2016 bis März 2019)
  • Quantifizierung mikrobiologischer Stoffwechselprozesse zur Verbesserung des Prozessverständnisses in Bezug auf Scaling und Korrosion in geothermischen Anlagen (MiProTherm, Laufzeit Sept. 2010 bis März 2014, Mittelgeber: BMU)
  • „Betriebssicherheit der geothermischen Nutzung von Aquiferen unter besonderer Berücksichtigung mikrobiologischer Aktivität und Partikelumlagerungen – Screening an repräsentativen Standorten“ (AquiScreen, Laufzeit Feb. 2007 bis Dez. 2009, Mittelgeber: BMU)
  • „Vergleichende Untersuchungen an großtechnischen Biogasreaktoren – Verfahrenstechnische, mikrobiologische, ökologische und ökonomische Bewertung und Optimierung“ (OptGas, Laufzeit Aug. 2009 bis Juli. 2012, Mittelgeber: BMU)
  •  „CO2Storage by Injection into a Natural Saline Aquifer at Ketzin“ (CO2SINK, Laufzeit von April 2004 bis März 2010, Mittelgeber EU, BMWi und Industrie)
Teilprojektleiterin Mikrobiologie:
  • "CO2-Reservoirmanagement" (CO2MAN, Laufzeit Nov. 2010 bis Okt. 2013)

  • GeoEnergie-Forschung” (GeoEn I + II, Laufzeit Okt 2008 bis Sept. 2013, Teilprojekt "Mikrobielles GeoEngineering")

  •  Anwendung von verschiedenen Inhibitoren zur Vermeidung von Ausfällungen und Korrosion in Tiefengrundwassersystemen im Molassebecken und Norddeutschen Beckenverständnisses in Bezug auf Scaling und Korrosion(Thermo-Inhibitor, Laufzeit April 2011 bis August 2014)

  •  „Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher im Kontext der Energiewende -Dimensionierung, Risikoanalysen und Aus­wirkungs­prognosen als Grundlagen einer zukünftigen Raumplanung des Untergrundes (ANGUS +)“, Teilprojekt – Umweltauswirkungen der flachen Geothermie)

  •  „Untersuchung der geohydraulischen, mineralogischen, geochemischen und biogenen Wechsel­wirkungen bei der Untertage-Speicherung von Wasserstoff in konvertierten Gaslagerstätten (H2STORE)

  •  „Greenhouse-gas Removal Apprenticeship and Student Program” (GRASP, Laufzeit Okt. 2006 bis Sept. 2010, Mittelgeber: EU)

  •   „CO2Largescale Enhanced gas recovery in the Altmark Natural gas field” (CLEAN, Laufzeit Juli 2008 bis Juni 2011, Mittelgeber BMBF, Geotechnologien Programm)

Wissenschaftliche Gremien:

10/2002 – 3/2004               Vertreterin des wissenschaftlichen Dienstes im Senat der Universität Karlsruhe

10/2002 – 3/2004               Mitglied in der Prüfungskommission der Universität Karlsruhe

04/2009                             Convener EGU der Session „First European on-shore CO2 storage site Ketzin (Germany)”

04/2010                             Convener der Session „Biogeochemical and microbiological aspects of Geo­logic Carbon                                                    Capture and Storage“

2011                                 Guest Editor für die Zeitschrift “Grundwasser” und  die   „Zeitschrift für Geologische                                                           Wissenschaften (ZGW)“

Auszeichnungen:

2003 Award for Young Academics in Interdisciplinary Environmental Research of the Volkswagen Foundation (Nachwuchsförderung der VolkswagenStiftung)

2001 Grant of the "Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm", sponsored by the state of Baden-Wuerttemberg (Germany)

1991 Award of Lower Saxony for outstanding exam results

 

Publikationen