Prof. Dr. Hermann Lühr

Hermann Lühr
Prof. Dr. Hermann Lühr
Wissenschaftler
hermann.luehr@gfz-potsdam.de

Funktion und Aufgaben:

Seit 2017 Gastwissenschaftler am Helmholtz-Zentrum Potsdam, GFZ Deutsches GeoForschungsZentrum


Wissenschaftliche Interessen:

  • Geomagnetismus,
  • Magnetosphären-ionosphären Physik,
  • Plasmaphysik,
  • Stromsysteme,
  • Obere Atmosphäre,
  • Weltraumwetter,
  • Instrument-Entwicklung.

Karriere:

1996 - 2016            Leitender Wissenschaftler, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam, Sektion 2.3 “Erdmagnetfeld”

2013 – 2016            Visiting Professor at College of Electronic Information, Wuhan University, China

1996 - 2012            Professor für Geophysics, Techn. Universität Braunschweig

1992 & 1994 (März) Gastwissenschaftler, Space Magnetism, Faculty of Science, Kyoto University, Japan     

1990 – 1995            Privatdozent, Inst. für Geophysik und Meteorologie, Techn. Universität Braunschweig

1983 – 1990            Junior Professor, W1, Inst. für Geophysik und Meteorologie, Techn. University Braunschweig

1974 – 1983            Wissensch. Assistent, Inst. für Geophysik und Meteorologie, Techn. Universität Braunschweig

 

Werdegang / Ausbildung:

Studium:           1967 – 1973: Studium der Physik an der Technischen Universität Braunschweig.

Wiss. Ass.:        1974 – 1984 am Institut für Geophysik und Meteorologie der Technischen Universität Braunschweig.

Promotion:        1980 zum Dr. rer. nat. am Institut für Geophysik und Meteorologie, Technischen Universität Braunschweig

Hochsch.-Ass:   1984 - 1990 am Institut für Geophysik und Meteorologie der Technischen Universität Braunschweig.

Habilitation:       1990 durch die Technischen Universität Braunschweig; Lehrbefugnis für das Fach Geophysik.

Apl. Professor   1996 an der Technischen Universität Braunschweig.

 

Projekte:

1975 – 1989              Experimentor für Magnetfeld Messungen auf 20 Forschungsraketen in 5 verschiedenen Campagnen

1983 – 1991              Principal Investigator des Magnetfeld-Team auf dem deutsch/amerikanischen Satelliten AMPTE-IRM

1988 - present          Co-Experimentor in den Magnetfeld-Teams der Satelliten-Missionen Freja, Equator-S, Cluster und Ørsted

1990 – 1995              Principle Investigator of the magnetometer network IMAGE in northern Europe

1996 - 2008              CHAMP Payload und Mission Manager

2000 - 2012              Principal Investigator für CHAMP Magnetic Field Investigations und Leiter des CHAMP Science Operation System

2004 – 2014             Co-Principal Investigator der ESA Erdbeobachtungs-Mission SWARM.

2008 – 2011             Projekt-Direktor der CHAMP Mission

2009 – 2014             Leiter des deutschen SWARM Projekt-Büros

2009 – 2017             Ko-Koordinator des DFG Schwerpunktprogramms “Planatary Magnetic Fields”, SPP-1488

2014 – 2017              Sprecher des DFG Schwerpunktprogramms “DynamicEarth”, SPP-1788

Wissenschaftliche Gremien:

1990 – 1996 & 2000   Gutachterausschuss des DLR für die Bewertung extraterrestrischer Forschungsprojekte.

1998 – 2002      Mitglied des Technical Review Boards für das US/Deutsche Satelliten-Projekt GRACE (GRAvity and Climate change Experiment).

2002 – 2015     Gründungsmitglied von CEDIM (Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology) Joint Venture zwischen GFZ und Uni Karlsruhe.                     

2002 – 2014      Mitglied der ESA Mission Advisory Group für die Satelliten-Mission „Swarm“.

2008 – 2010      Associate Editor der AGU Zeitschrift Journal of Geophysical Research, Space Physics

2008 – 2017      Mitglied des Kuratoriums „Wernher-von-Braun Stiftung zur Förderung der Weltraumwissenschaften", Berlin

2009 – present   Deutscher Delegierter beim ISO Aerospace Standards Committee

2010 – present   Mitglied und Sekretär der Copernicus e.V., zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit in den Geo- und Weltraumwissenschaften

2010 - present  Koordinator der Copernicus Medaille

2011 – 2014    Mitglied im International Advisory Committee für das "Centre for Space Science and Technology Education in Asia and the Pacific", Indien

2013 - present  Associate Editor beim Journal Frontiers in Astronomy and Space Sciences

Auszeichnungen:

1986                           NASA, AMPTE Team Group Achievement Award

1999                           TERMA, Ørsted Team Achievement Award

2003                           Wernher-von-Braun Medaille der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt

2004                           Ehrenmitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

2004                           NASA, Cluster Science Team Group Achievement Award

2010                           Fellow of the American Geophysical Union

2011                           Julius-Bartels Medaille der European Geoscience Union

2012                           GFZ-Auszeichnung, Wissenschaftler des Jahres

Publikationen