Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen – Zwei GFZ-Projekte sind dabei

Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen – Zwei GFZ-Projekte sind dabei (Foto: GFZ)

14.12.2016: Klimaschutz aus dem All und in 3D. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet Projekte aus, die „Antworten auf drängende Fragen der Zukunft gegeben“. Gleich zwei GFZ-Projekte sind dabei: CoolFarmTool Space von Daniel Spengler, GFZ-Sektion Fernerkundung, und das LowCarbonCityLab von Martin Wattenbach, Sektion Hydrologie. Die Projekte werden heute offiziell zu „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen“ ernannt.

Die Landwirtschaft hat eine schlechte Klimabilanz: Knapp ein Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen geht auf ihr Konto. CoolFarmTool Space ist eine Online-Plattform, die Satellitendaten auswertet, damit Landwirte ihr Feld nachhaltiger bestellen können. Daniel Spengler: „Mit dem Online-Tool können Landwirte kontrollieren, wie viele klimaschädliche Gase sie produzieren. Das hilft ihnen dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, zum Beispiel indem sie Überdüngung vermeiden“. Gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem Agrarsektor optimiert der Wissenschaftler derzeit die Anwendung. Die Emissionen sollen künftig mithilfe von Satellitendaten ermittelt und mit modernen Farm-Managementsystemen vernetzt werden.

Wie sieht die Klimabilanz deutscher Großstädte im Vergleich zu anderen internationalen Metropolen aus? Welche Parks und Grünflächen verringern den CO2-Fußabdruck? Eine 3D-Karte des Low Carbon City Lab (LoCaL) soll die Treibhausgasemissionen von Städten sichtbar machen. Martin Wattenbach: „Die Karte zeigt, wo in Städten hohe Kohlendioxid-Emissionen entstehen und an welchen Stellen sich Einsparmaßnahmen lohnen.“ Dafür überträgt er, gemeinsam mit internationalen Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Städten, statistische Daten in dreidimensionale Modelle. Datengrundlage sind beispielsweise der Energieverbrauch und der CO2-Emissionsfaktor - ein Indikator für die Klimaverträglichkeit der Strom- und Wärmeerzeugung.

Die Initiative „Deutschland - Land der Ideen“ zeichnet Ideen aus, um sie so sichtbar zu machen und zur Umsetzung zu motivieren. Sie wurde 2005 als gemeinsame Standortinitiative von Politik und Wirtschaft ins Leben gerufen. (ak)

>> Mehr Informationen zu „Deutschland – Land der Ideen“

>> Mehr Informationen zum CoolFarm Tool Space

>> Mehr Informationen zu LoCaL