Untergrundmanagement

Im Hinblick auf die Erkundung, die Nutzung und den Schutz des unterirdischen Raumes, trägt die Sektion Fluidsystemmodellierung mit ihren Arbeiten im Rahmen eines zukünftigen, notwendigen „Untergrundmanagements“ hinsichtlich des Verhalten von Wasser und anderen Fluiden im Festgesteine im tieferen Untergrund bei. Die Herausforderung der kommenden Jahrzehnte ist es ein ganzheitliches Konzept und notwendige Technologien und Werkzeuge zur nachhaltigen Nutzung von Georessourcen zu entwickeln. Dies auch mit dem Wissen, dass uns der Untergrund nur einmal zur Verfügung steht.

Im Zentrum der Untersuchung stehen Erz-, Erdöl-, Erdgas- und Kohlelagerstätten sowie die Gewinnung geothermischer Energie oder die Gas-, CO2- und Energiespeicherung. Ein erfolgreiches Untergrundmanagement beruht auf interdisziplinären Arbeiten zwischen Geologie, Geochemie, Geophysik, Ingenieurgeologie, Mineralogie, Geoinformatik, Bohrtechnik und Hydrogeologie.

Die mehrdimensionale anthropogene Nutzung des Untergrundes muss Fragestellungen zur technischen, rohstoffschonenden und umweltfreundlichen Realisierbarkeit der Vorhaben auch vor dem Hintergrund einer wirtschaftlichen Analyse beantworten. Gerade die Erschließung von Lagerstätten und Untergrundspeichern bedarf detaillierter wirtschaftlicher Analysen. Die in diesem Rahmen anfallenden Kosten variieren je nach verfügbarer Infrastruktur sowie der Struktur des Untergrundes sehr stark und verursachen in der Regel einen Großteil der Gesamtkosten solcher Projekte. Ebenfalls ortspezifisch variierende Kosten betreffen den Speicherbetrieb oder begleitende Überwachungsmaßnahmen. Das Ziel planungsbezogener Wirtschaftlichkeitsanalysen unter Berücksichtigung gegebener Standortfaktoren ist die Ermittlung der Realisierbarkeit und Rentabilität der Vorhaben, auch im Rahmen eventuell auftretender Nutzungskonflikte.

Die Sektion Fluidsystemmodellierung trägt mit ihrer Expertise im Rahmen computerbasierter Bewertungen und Prognosen dem Ressourcen- und Umweltschutz bei. Mit Hilfe intelligenter Managementplattformen wird der technische und wirtschaftliche Entscheidungsprozess gesteuert, der die nachhaltige Ressourcennutzung aber auch den Schutz anderer Ressourcen (z.B. Grundwasser) mit berücksichtigt.

 

 

 

Kontaktperson

Profilfoto von  Prof. Dr. Michael Kühn

Prof. Dr. Michael Kühn
Fluidsystemmodellierung

Tel. +49 331 288-1594