Helmholtz Innovation Labs

Die Helmholtz Innovation Labs sind eine Initiative der Helmholtz Gemeinschaft zur Förderung des Technologietransfers in den einzelnen Zentren. Seit 2016 fördert die Helmholtz Gemeinschaft Vernetzungsprojekte. Die Labs sind physische Orte, an denen wissenschaftliche Expertise sowie Bedürfnisse der Industrie und ihrer Kunden iterativ zusammengeführt werden. Hier entstehen langfristig „Ermöglichungsräume“, in denen Ideen mit Unternehmenspartnern in gemeinsamen Entwicklungsprojekten getestet werden können. Dieser Kommerzialisierungsgedanke unterscheidet die Helmholtz Innovation Labs als „Think and Do Tanks“ von reinen Forschungslaboren. 

Das GFZ hat in der Kohorte 2019 gleich zwei Ausschreibungen aus unterschiedlichen Sektionen zum Betrieb eines Helmholtz Innovation Labs gewonnen. Die Finanzierung der Labs erfolgt über einen Projektzeitraum vom 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2024. Eine Fortführung der Labs wird auch nach Beendigung der Förderphase angestrebt.

Jörn Krupa
Arbeitsgruppenleiter
Dr.-Ing. Jörn Krupa
Wissenschaftlicher Vorstandsbereich
Telegrafenberg
Gebäude F, Raum 225
14473 Potsdam
+49 331 288-1098
Zum Profil