Ausgründungen

Das GFZ fördert Unternehmensausgründungen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Ziel der Überführung von Forschungs- und Entwicklungsresultaten in die wirtschaftliche Praxis.

Herstellung und Vertrieb von autarken Geo-Datenrekordern

Omnirecs ist eine Ausgründung aus dem GFZ und wurde 2011 gegründet. Geschäftsfelder sind Produktion und Vertrieb seismischer Rekorder bzw. Komplettlösungen Sensor-Kabel-Rekorder  sowie seismischer Quellen (Fallgewicht).


Beratung und Softwareentwicklung in der Felsmechanik und Geo-Modellierung

Die Bestimmung von Gesteinseigenschaften und die komplexe Stressfeld-Modellierung ergänzen die geomechanische Beratung, die aufbauend auf den geophysikalischen Grundlagen über die Stabilitätsanalyse bis hin zur umfassenden Systembewertung für Bohrungsplanung und -aktivitäten reicht.

Im Fokus stehen Anwender aus der Geothermie, Mineralgewinnung sowie Kohlenwasserstoff- und Maschinenbauindustrie.

Die geomecon GmbH wurde im Jahr 2004 von leitenden Mitarbeitern des GFZ gegründet.


Beratung und Softwareentwicklung für das Geo-Monitoring und zur Frühwarnung von Naturereignissen

gempa entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für die Überwachung kritischer Infrastrukturen und entwickelt dafür die seismologische Monitoring-Software seiscomp3 weiter.


Beratung für Kohlenwasserstoff-Lagerstätten und Reservoirmodellierung

GEOS4 bietet Beratungsleistungen für den Upstream-Sektor der Erdölindustrie an. GEOS4 ist spezialisiert auf die Vorhersage der chemischen Zusammensetzung und die physikalischen Eigenschaften von Erdöl während der Explorations- und Produktionsphase.


Beratung für bessere Vorhersagen von Erdöl- und Erdgasvorkommen

Das durch die Helmholtz-Gemeinschaft geförderte Unternehmen WIPS ist auf die Prozessabläufe zwischen Porenwasser, Gesteinen und Gasen in Erdöl- und Erdgasvorkommen spezialisiert. Die Prozessabläufe beeinflussen die Bildung und Qualität sowie das mögliche Verhalten fossiler Rohstoffe während der Förderung.