Forschen in Europa

Unser Büro bietet einen umfangreichen Service für die erfolgreiche Beantragung von EU-Projekten und unterstützt bei der Organisation von EU- und Drittmittelprojekten durch:

  • Information der WissenschaftlerInnen zu EU-Förderprogrammen (Newsletter, Info-Veranstaltungen und Workshops)
  • Individuelle inhaltlich-strategische Beratung zu Antragsmöglichkeiten und der politischen Einbettung
  • Vorschläge für ein gutes Projekt-Design, für die Organisation und für das Management
  • Lieferung von passenden Beispielen für den Antrag, sowie von Textbestandteilen zu GFZ-spezifischen Informationen, z.B. in den Teilbereichen Training, Outreach, Dissemination
  • Vermittlung von Projektpartnern, Hilfe bei der Partnerauswahl (weltweit)
  • Vermittlung von maßgeschneiderten Kontakten bei der EU-Kommission und Vorstellung des Projektantrages in Brüssel
  • Unterstützung in administrativen Belangen (Formalia, Amendments)
  • Hilfe bei der Kalkulation der Kosten
  • Hilfe bei der Ausrichtung und Organisation von Veranstaltungen im Antragsprozess
  • Sprachliche/redaktionelle Hilfestellungen/ Grafische Unterstützung
  • Gegenlesen von Anträgen insbesondere in Bezug auf bewertungsrelevante Teilbereiche

Noch bis Ende 2020 läuft mit Horizon 2020 der Nachfolger der EU-Rahmenprogramme für Forschung und Entwicklung. Mit Horizon 2020 wurden erstmals EU-Forschung und Innovation in einem einzigen Programm zusammengefasst. Aufbauend auf Horizon 2020 startet mit „Horizon Europe“ ab 2021 das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation mit einer Laufzeit bis Ende 2027.

Sämtliche Ausschreibungstexte für Horizon 2020 / Horizon Europe finden Sie im Funding & Tenders Portal unter folgendem Link: https://ec.europa.eu/info/funding-tenders/opportunities/portal/screen/home

Horizon 2020

Ergänzt durch flankierende Fördermaßnahmen, besteht H2020 aus drei wesentlichen Säulen, die unterschiedliche Aktivitäten unterstützen. Sämtliche Ausschreibungstexte für Horizon 2020 finden Sie im Funding & Tenders Portal