Fernsteuerung eines Sekundärionen-Massenspektrometers

Virtual SIMS

Sekundärionnen-Massenspektrometer (SIMS) sind komplexe Geräte, die bisher nur für wenige Forscher zugänglich sind. Durch die Möglichkeit der Fernsteuerung des Geräts soll dessen Verfügbarkeit deutlich gesteigert werden. Zusätzlich müssen durch die Möglichkeit der Fernsteuerung Forscher, die das Gerätz nutzen wollen, nicht mehr persönlich vor Ort am Gerät sein. Insbesondere für Forscher an weit entfernten Orten heißt das, dass sie durch die Möglichkeit der Fernsteuerung des Geräts auf aufwändige Fernreisen zum Gerätestandort verzichten können. Die Gerätesteuerung wird in eine Virtuelle Forschungsumgebung eingebettet werden.

Die Virtuelle Forschungsumgebung des SIMS dient als Plattform für die Bearbeitung der Anträge auf Instrumentenzeit, Regelung der Nutzerrechte und Prozessierung der Messdaten.