SuMaRiO

Sustainable Management of River Oases along the Tarim River

Das Tarimbecken ist eine extrem aride Region mit kontinentalem Klima. Weltweit ist es die von Ozeanen entfernteste Region, daher ist der Niederschlag sehr selten und sehr gering und ist im Jahr nicht höher als 50 mm. Folglich hängen alle Wirtschaftszweige, insbesondere die Landwirtschaft und das städtische Leben sowie die natürlichen Ökosysteme vom Flusswasser als Hauptwasserlieferant ab. Die zentrale Frage ist wie die Landnutzung, d.h. die Bewässerungslandwirtschaft und Nutzung der natürlichen Ökosysteme, und die Wassernutzung in dieser sehr wasserarmen Region aufgrund des globalen Klimawandels in einem nachhaltigen Gleichgewicht erhalten werden kann. Im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts wurde das Arbeitspaket GIS und Datenmanagement bearbeitet.

Im Arbeitspaket GIS und Datenmanagement werden folgende Ziele verfolgt:

  • Identifizierung und Bereitstellung von Geobasisdaten durch ein Web-GIS
  • Entwicklung eines Metadatenschemas und Anbindung an Metadateneditor,
  • Unterstützung beim Aufbau von Datenbanken,
  • Unterstützung bei Datenvisualisierung, Datenanalyse, Datenkonvertierung,
  • Aufbau eines Sumario ,
  • Anbindung des GDI-Knotens an übergordnete GLUES GDI,
  • Entwicklung einer Datenpolitik für SuMaRiO,
  • Anbindung der Daten an räumliches entscheidungsunterstützendes System (SDSS) und Aufbau verschiedener internetbasierter Werkzeuge, die ein nachhaltiges Landmanagement durch die Bewertung von Systemvariablen und Ökosystemdienstleistungen unterstützen.

Mehr Informationen: http://www.sumario.de/de/project

Kontakt

Ansprechpartner

Matthias Schroeder

E-Mail: matthias.schroeder@gfz-potsdam.de

 

Vivien Stender

E-Mail: vivien.stender@gfz-potsdam.de

 

Status


abgeschlossen