Submarine Gashydrat-Lagerstätten: Erkundung, Abbau und Transport

SUGAR

Im Rahmen des vom BMBF und BMWi geförderten Projekts "Submarine Gashydrat-Lagerstätten: Erkundung, Abbau und Transport" (SUGAR) bearbeitet das Zentrum für Geoinformationstechnologie des GFZ im Teilprojekt "Abbau von Methanhydraten und Sequestrierung von CO2" das Arbeitspaket "Numerische Simulation" und unterstützt die Datenerfassung aus den Laborexperimenten.

Für die numerische Simulation des Abbaus von Methanhydraten werden parallel zwei verschiedene Simulations-Pakete eingesetzt: TOUGH+HYDRATE (Lawrence Berkeley National Lab) und STARS (CMG Inc.). Mit Hilfe der numerischen Simulation sollen die aus den Laborversuchen gewonnenen Ergebnisse weiter analysiert und auf die Größe einer natürlichen Gashydratlagerstätte skaliert werden. Die Ergebnisse der Simulation fließen zurück in die Verbesseurung des Versuchsaufbaus und in die Berechnung der Wirtschaftlichkeit des Abbaus von Gashydraten für die Energiegewinnung.

Neben der numerischen Simulation unterstützt die SUGAR Arbeitsgruppe  auch die Datenerfassung aus den Laborexperimenten des Projekts SUGAR, sowie die tomografische Abbildung der Fluidverteilung im Hochdruckbehälter.