ARISTOTLE

ARISTOTLE ist ein Pilotprojekt, welches dem ERCC der Europäischen Kommission genaue und zuverlässigen Informationen zu aktuellen Naturkatastrophen innerhalb kürzester Zeit nach einem Ereignis bereitstellt. Hierzu werden ein flexibler und skalierbarer Frühwarndienst, der unterschiedliche Gefahrentypen adressiert, eine umfassende Berichterstattung zu verfügbaren Informationen, die von den 24/7 Betriebszentren gesammelt und bewertet werden, und ein Expertengremium zur Gefahreneinschätzung innerhalb von ARISTOTLE bereitgestellt.

Das Koordinierungszentrum für Notfallmaßnahmen (Emergency Response Coordination Centre, ERCC) innerhalb der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (DG ECHO) wurde eingerichtet, um eine koordinierte und schnellere Reaktion auf Katastrophen sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas im Rahmen des Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union (Union Civil Protection Mechanism, UCPM) zu unterstützen.

In diesem Kontext ist das ERCC ein Referenzzentrum, auf das sich wichtige europäische Akteure in Notsituationen beziehen, um zuverlässige, wissenschaftlich fundierte Informationen vor, während und nach einer Notsituation zu erhalten. Gleichzeitig ist das ERCC in einer Koordinierungsrolle zuständig, um die Europäische Notfallabwehrkapazität (European Emergency Response Capacity, EERC) im Ernstfall zu organisieren.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, ist das ERCC mit einschlägigen wissenschaftlichen und operativen Zentren in den Mitgliedstaaten in engem Kontakt, um wissenschaftliches und technologisches Fachwissen der Zentren zur Ausübung seiner Aufgaben zu nutzen, um voneinander zu lernen und um die Koordinierung auf der Grundlage eines Multi-Gefahren-Ansatzes zu verbessern.

In diesem Zusammenhang hat das Europäische Parlament beschlossen, ein Pilotprojekt durchzuführen, um die Durchführbarkeit einer solchen Zusammenarbeit, ihren Nutzen, ihren Mehrwert und ihre potenzielle Nachhaltigkeit zu prüfen. Das Pilotprojekt mit dem Namen "All Risk Integrated System TOwards Transgrant HoListic Early-warning" (ARISTOTLE) wurde entwickelt, um ein flexibles und skalierbares System anzubieten, das neue risikobezogene Dienste für das ERCC bereitstellt und einen Pool von Experten in der Bereich Meteorologie und Geophysik in Europa einbindet, der das ERCC bei der Lagebeurteilung in Krisensituationen unterstützen kann.

Das neue Dienstleistungssystem nutzt vorhandene Informationssysteme und -quellen und respektiert nationale und regionale Zuständigkeiten in vollem Umfang. Das entwickelte System setzt dabei auf bestehende und funktionierende Infrastrukturen auf, die von den lokalen Regierungen auf nationaler Ebene finanziert werden.

Webseite: http://aristotle.ingv.it/