Bibliothek und Informationsdienste (LIS)

Projekte

Das Projekt DeepGreen will wissenschaftliche Veröffentlichungen, die lizenzrechtlich nach Embargofristen frei zugänglich gemacht werden dürfen, in den Open Access überführen. Hierbei zielt das Projekt speziell auf die DFG-geförderten überregional verhandelten Lizenzen ab, die sog. Allianz-Lizenzen, welche spezielle Open-Access-Regelungen enthalten.

mehr erfahren

Das Projekt „Fachinformationsdienst für die Geowissenschaften der festen Erde (FID GEO)“ wird von der DFG im Programm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft gefördert. Das System der bundesweit seit 2013 für alle Fachrichtungen entstehenden Fachinformationsdienste ergänzt die Informationsinfrastrukturen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen durch überregionale Dienstleistungen. Die Fachinformationsdienste werden von einer Vielzahl leistungsstarker Bibliotheken und Forschungseinrichtungen getragen, denen für die jeweils betreuten Fächer oder regionalen Schwerpunkte eine besondere Bedeutung zukommt.

mehr erfahren

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt Geo Data Node soll diese Herausforderungen angehen und die weitere Anwendung der Grundsätze in den nächsten zwei Jahren fördern. Durch den Austausch mit ähnlichen Initiativen wird das Projekt über das GFZ hinaus wirken.

mehr erfahren

Seit 2005 unterstützt das Helmholtz Open Science Koordinationsbüro die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie deren Helmholtz-Zentren bei der Umsetzung von Open Science. Der eigene Newsletter und die Open-Science-Workshops sind nur zwei Beispiele dafür, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über neueste Entwicklungen, Strategien und Ideen informiert und beraten werden.

mehr erfahren

Im Rahmen des Vorhabens „Options4OA - Strategische und operative Handlungsoptionen für wissenschaftliche Einrichtungen und Fachgesellschaften zur Gestaltung der Open-Access-Transformation" wird eine Studie zum Stand von Open Access in Deutschland erstellt.

mehr erfahren

Die Open Researcher and Contributor ID, kurz ORCID, ist eine eindeutige Kennung für Forscherinnen und Forscher und ermöglicht die Vernetzung der zum wissenschaftlichen Arbeitsprozess Beitragenden mit ihren Publikationen, Forschungsdaten und anderen Produkten des Forschungsprozesses (wie zum Beispiel Software).

mehr erfahren

Das Projekt re3data.org – Registry of Research Data Repositories hatte das Ziel Forschungsdaten-Repositorien verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen in einem web-basierten Verzeichnis zu erschließen und so eine Orientierung über bestehende Datensammlungen zu bieten.

mehr erfahren

Kontakt

Roland Bertelmann
Sektionsleiter
Roland Bertelmann
Bibliothek und Informationsdienste
Telegrafenberg
Gebäude A 17, Raum 00.09
14473 Potsdam
+49 331 288-1650
Zum Profil