Dr. Sven Fuchs

Sven Fuchs
Dr. Sven Fuchs
Wissenschaftler
Telegrafenberg
Gebäude A 69, Raum 302
14473 Potsdam
+49 331 288-1713
+49 331 288-1450
sven.fuchs@gfz-potsdam.de

Funktion und Aufgaben:

Wissenschaftliche Interessen:

Mein Forschungsinteresse richtet sich auf das thermische Feld der Erde und dessen Bedeutung für grundlagen- und anwendungsbezogene Forschungsprojekte. Das beinhaltet das Verständnis des Temperatur- und Wärmestromfeldes von der Oberfläche bis auf Lithosphärenskala sowie die hierfür relevanten thermischen Gesteinseigenschaften.

Dieses Wissen ist unabdingbar für wissenschaftliche, technologische oder kommerzielle Nutzungen des Untergrundes, dessen Management, sowie für die Abschätzung der Nutzungsrisiken und -folgen. Es spielt eine besondere Rolle in der Ressourcenexploration (beispielsweise für Geothermie oder Erdöl/Erdgas) ebenso wie für die geologische Speicherung von Stoffen und Energie (Luft, Wasserstoff, Wärme, radioaktive Abfälle, etc.).

Zur Realisierung solcher Projekte kombiniere ich geologische Bohrlochdaten (Petrologie, Mineralogie, Sedimentologie, Stratigraphie, etc.) mit geophysikalischen Bohrlochmessungen und Oberflächengeophysik sowie mit laborativen Messdaten petrophysikalischer und gesteinschemischer Daten. Diese stellen regelmäßig den Parameterinput für analytische oder numerische Untergrundmodelle dar, welche helfen die studierten geologischen Systeme sowie deren Temperatur- und Wärmehaushalt besser zu verstehen und deren künftiges Verhalten zu prognostizieren.

Arbeitsschwerpunkte bisheriger Projekte waren:

  • Erkundung (geo)thermischer Systeme in Sedimentbecken
  • Labormessungen thermischer und hydraulischer Gesteinseigenschaften (Sedimentgestein, Ober- und Unterkrustengesteine)
  • Bewertung  geologischer Formationen mittels Kern-Log Interpretation
  • Wärmestrom- und Temperaturmodellierung in Mittel- und Nordeuropa

Ich bin auf der Suche nach:

  • interessanten Kooperationen, Ideen und neuen Projekten  =>  Interesse? Kontakt!

Karriere:

  • 02/2016-…                          Postdoc, GFZ Potsdam, Geothermische Energiesysteme, Dtl.
  • 09/2013-01/2016              Postdoc, Universität Aarhus, Institut für Geowissenschaften, Dänemark
  • 04/2009-08/2013              Wissenschaftlicher Mitarbeiter, GFZ Potsdam, Reservoirtechnologien, Dtl.
  • 09/2007-03/2009              Projektingenieur, Industrie, Dtl.

Werdegang / Ausbildung:

Weiterbildungsmodule und Zertifikate-Kurse, etwa bei der Helmholtz Management Academy, der Potsdam Graduate School (POGS) und dem Netzwerk Studienqualität Brandenburg (sqb).

  • 04/2009 – 07/2013           Doktorand, Universität Potsdam, Dtl. Titel: ‘Well-log based determination of rock thermal conductivity in the North German Basin’
  • 04/2010 – 05/2010           Trainee beim Geologischen Dienst von Kansas, USA
  • 10/2001 – 08/2007           Diplom-Ingenieur Hydrogeologie, Technischen Universität Berlin; Dtl. Titel: ‘"Numerische Prozessmodellierung der Brunnenanströmung bei der Intensiventsandung"
  • 09/2003–02/2004             Teilnehmer des “European Geotechnical and Environmental Course” (EGEC), von FEMP; Berlin und Freiberg (Dtl), Wrocław (Polen)

Projekte:

Laufend
  • 2019-2020:           GFZ-driven German-Argentina Network (DeArGeoNet)
  • 2017-2019:           Geotherm – ‘Geothermal energy from sedimentary reservoirs – Removing constrains for large-skala utilizations’ (project page)
  • 2016-2019            EU MSCA project: ITHERLAB - 'In-situ thermal rock property lab'
Abgeschlossen
  • 2015-2017:           Heat-flow in the Barents Sea (Tectonor)
  • 2013-2016:           DSF geotermi project: ‘The geothermal energy potential in Denmark – reservoir properties, temperature distribution and models for utilisation’  (Innovation fund Denmark; project page)
  • 2011-2015:           Interreg 4A GeoPower – ‚Gethermal energy for Southern Jutland‘; project page)
  • 2012-2013:           Neighbourhood Demonstrators (N-DEMO), (project page EU-EIT Climate-KIC)
  • 2009-2012:           GeoEnergie (GeoEn – Joint research project on GeoEnergy, BMBF)

Wissenschaftliche Gremien:

Auszeichnungen:

  • 2016/04                Marie Skłodowska-Curie – Individualstipendium, (Potsdam, Dtl., 10.2016-03.2019)
  • 2016/01                DAAD Rückkehrstipendium (Potsdam, 02.2016-06.2016)
  • 2012/11                ‘Nachwuchs-Förderpreis’ (Beste Doktorarbeit), ‘Der Geothermiekongress 2012‘, Karlsruhe
  • 2010/06                ‘Posterpreis’ auf der ‘Sediment 2010’, Potsdam
  • 2007/08                ‘Dr.-Robert-Scheibe’-Preis für eine herausragende geowissenschaftliche Diplomarbeit  (Förderer der Geoingenieurwissenschaften und der Werkstoffwissenschaften an der Technischen Universität Berlin)

Publikationen