Prof. Dr. Maik Thomas

Wissenschaftliche Interessen:

Schwerpunkt: Numerische Simulation räumlich-zeitlich variabler Massenumverteilungen im Erdsystem unter Berücksichtigung konsistenter Massen-, Impuls- und Energieflüsse, insbesondere zwischen Atmosphäre, Ozean und kontinenaler Hydrosphäre
  • geophysikalische Einflüsse auf das Erdschwerefeld, Erdorientierungsparameter und Geozentrum
  • Interpretation geodätischer Monitoringdaten globaler Erdparameter durch in situ-Daten und numerische Modellierung
  • nichtlineare Wechselwirkungen dynamischer Komponenten der Erdteilsysteme
  • Separierung von massen- und sterisch induzierten Meeresspiegeländerungen
  • Paläoklima und Paläoozeanographie
  • Gravitations- und Drucktiden in Atmosphäre und Ozeanen

Karriere:

  • 1989–1996: Studium der Ozeanographie am Fachbereich Geowissenschaften der Universität Hamburg
  • Oktober 1996: Diplom in Ozeanographie an der Universität Hamburg; Thema der Diplomarbeit: „Gezeiten und Drehimpuls im Weltozean während der letzten 21000 Jahre”
  • Nov. 1996–Sept. 1999: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Observatorium Hoher List der Astronomischen Institute der Universität Bonn
  • Mai 1999–Mai 2001: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut und Museum für Geologie und Paläontologie der Universität Tübingen
  • Juni 2001–Juli 2001: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Meteorologischen Institut der Universität Bonn
  • 14. Dezember 2001: Promotion zum Dr. rer. nat. am Fachbereich Geowissenschaften der Universität Hamburg zum Thema „Ozeanisch induzierte Erdrotationsschwankungen – Ergebnisse eines Simultanmodells für Zirkulation und Gezeiten im Weltozean“ (summa cum laude)
  • Aug. 2001–Apr. 2007: Leitung der Arbeitsgruppe „Globale Geodynamik” am Institut für Planetare Geodäsie der Technischen Universität Dresden
  • Seit Mai 2007: Leitung der Sektion „Erdsystem-Modellierung” am Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum
  • Jan. 2008-Okt. 2013: W2-Professur „Globale Dynamische Erdmodellierung” am Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin
  • seit Nov. 2013: W3-Professur „Modellierung der Fluiddynamik im Erdsystem” am Fachbereich Geowissenschaften der Freien Universität Berlin

Projekte:

  • Seit 2011: DFG-Schwerpunktprogramm SPP 1375: "South Atlantic Margin Processes and Links with onshore Evolution" (SAMPLE). Projekt: "Reconstruction of atmosphere-ocean circulation pattrens for geological time slices by self consistent coupled model simulations" (Recom)
  • 2006 –: Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (FOR 584): "Erdrotation und globale dynamische Prozesse", Projekt 2: "Erdrotation und ozeanische Zirkulation" (EROC)
  • 2006 –: Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (FOR 584): "Erdrotation und globale dynamische Prozesse", Projekt 10: "Erdrotation und Klima"
  • 2007–2008: ESA: ITT "Überwachung und Modellierung individueller Aspekte von Massenverteilung und -transport im System Erde mit Hilfe von Satelliten"
  • 2005–2008: Geotechnologien II "Verbesserte GRACE Level-1 und Level-2 Produkte"
  • 2004–2007: "Erdsystemmodell" "Entwicklung eines physikalisch konsistenten Systemmodells zur Untersuchung von Rotation, Oberflächengestalt und Schwerefeld der Erde"
  • 2003–2006: Ozeanographische Modelldaten zur Interpretation und Korrektur von Satellitendaten (OMIKS)
Maik Thomas
Prof. Dr. Maik Thomas
Leitung
Telegrafenberg
Gebäude A 20 , Raum 330
14473 Potsdam
+49 331 288-1147

Publikationen