Dr. Jan Henninges

Jan Henninges
Dr. Jan Henninges
Wissenschaftler
Telegrafenberg
Gebäude A 69, Raum 222
14473 Potsdam
+49 331 288-1442
+49 331 288-1450
jan.henninges@gfz-potsdam.de

Funktion und Aufgaben:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Kontakt Thema „Reservoirmonitoring“

Wissenschaftliche Interessen:

  • Geohydraulik und Geothermie
  • Bohrlochmessverfahren zur Beobachtung dynamischer Reservoirprozesse und zur Überwachung der Bohrungsintegrität
  • Numerische Modellierung

Karriere:

  • seit 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Deutsches GeoForschungsZentrum, Potsdam
  • 1998-2001: Hydrogeologe, Geldner Ingenieurberatung, Karlsruhe

Werdegang / Ausbildung:

  • 2005: Doktor der Naturwissenschaften (Angewandte Geophysik), TU Berlin
  • 1998: Diplom-Geologe, Universität Tübingen
  • 1994-1995: Austauschstudent, Queen's University, Kingston, Kanada
  • 1991-1994: Vordiplom Geologie, Universität Freiburg

Projekte:

  • Effizienz und Betriebssicherheit von Energiesystemen mit saisonaler Energiespeicherung in Aquiferen für Stadtquartiere (Aquifer Thermal Energy Storage - ATES Berlin), Arbeitspaket DTS-Bohrlochmonitoring 
  • Demonstration of soft stimulation treatments of geothermal reservoirs – DESTRESS, Arbeitspaket WP6 Intelligent tools controlling performance and environment
  • European Plate Observing System Implementation Phase - EPOS IP, Arbeitspaket WP17 Geo-Energy Test Beds for Low Carbon Energy (GETB)
  • Rissdominierte Erschließung eines tiefen geothermischen Reservoirs zur Stromerzeugung im Norddeutschen Becken – seismische Erkundung, Konzeption und bohrtechnische Planung am Standort Groß Schönebeck - RissDom-A, Arbeitspaket AP2 Bohrlochseismik (DAS-VSP)

Publikationen