Global Seismological Network: Kooperation zwischen INPRES (ARGENTINA) und GFZ

Das Ziel des Projekts ist die seismologische Koordination, Kooperation und Zusammenarbeit zwischen dem Instituto Nacional de Prevención Sísmica von Argentinien (INPRES) und dem Deutschen GeoForschungszentrum (GFZ), um gemeinsam eine seismische Station für globale und regionale Studien der Erde zu betreiben. Das INPRES und das GFZ haben sich verpflichtet, die an dieser Station gewonnenen Daten der globalen seismologischen Gemeinschaft offen zugänglich zu machen. Das INPRES und das GFZ werden gemeinsam die seismische Station in der Provinz Salta, Argentinien, betreiben, die dem GEOFON-Netzwerk angeschlossen ist. Daten der Station werden unter dem Prinzip des freien und gleichen Zugangs geteilt. Das GFZ wird INPRES Personal für die seismologische Ausrüstung und Ausbildung zur Verfügung stellen. INPRES wird für den Bau des Schachts und die Instandhaltung der Station verantwortlich sein. Zusätzliche Standorte in Süd-Argentinien können unter dieser Vereinbarung mit der Zustimmung von Vertretern beider Institutionen hinzugefügt werden.

Laufzeit

  • 2014 -laufend

Projektverantwortlich

  • B. Heit (GFZ Potsdam)
  • A. Strollo (GFZ Potsdam)
  • A. Giuliani (INPRES)

Finanzierung

  • GFZ Expeditionen

Partner

  • R. Alonso (Uni Salta,  Argentinien)
  • R. Recio (INPRES)

Zuordnung

  • RU 2 (Plate Boundary Systems)
  • RU 4 (Natural Hazards)
  • MESI
Benjamin Heit
Wissenschaftler
Dr. Benjamin Heit
Seismologie
Albert-Einstein-Straße 42-46
Gebäude A 46, Raum 013
14473 Potsdam
+49 331 288-1860
Zum Profil