3D Modelle eines passiven Kontinentalrands im Nordatlantik, Norwegen

Das 3D Modell umfasst das Segment von Vøring und Møre –Becken. Die Konsistenz des 3D Modells mit seismischen, gravimetrischen und thermischen Daten erlaubt das Differenzieren struktureller Zusammenhänge von Beckenfüllung Kruste und unterlagernder Lithosphäre vor allem hinsichtlich der Geometrie des Übergangs von kontinentaler zu ozeanischer Kruste. Ein Highlight aus dem Projekt ist der Nachweis, dass ozeanischer Mantel leichter ist als kontinentaler Mantel, was überwiegend auf Temperaturunterschiede im lithosphärischen zwischen Kontinent und Ozean zurückgeführt werden kann. Darüber hinaus scheint die Mächtigkeit der angrenzenden ozeanischen Lithosphäre das flache und resourcen-relevante Temperaturfeld am Kontinentalrand stark



Partner

Teil des DFG-ESF Programms EUROCORES on EUROMARGINS  

  • Universität Oslo, Norwegen
  • Universität Bergen, Norwegen
  • Freie Universität Amsterdam, Niederlande


Förderung

DFG, ESF