Sub-/seismische Deformationsmodellierung

  • Qualitative und quantitative Vorhersagewerkzeuge zur Störungs- und Deformationsmodellierungen weiter entwickeln, z.B. für Klüftigkeiten und Fließwege im Untergrund oder Verdachtsflächen in Gefährdungskarten.