Baikalsee

Der Baikalsee ist eines der wenigen kontinentalen lakustrinen Archive mit ungestörtem Sedimenteintrag über 25 Millionen Jahre oder länger. Die Baikalsedimente gehören neben den Lössablagerungen auf dem chinesischen Lössplateau zu den wichtigsten terrestrischen Archiven, welche die Temperatur- und Feuchtigkeitsfluktuationen in Eurasien über die letzten Millionen Jahre in hoher zeitlicher Auflösung registriert haben.

Baikal Drilling Programme BDP Cores 96-1/-2

Late Pliocene climate variation in the Lake Baikal region: How do they relate to N-Hemisphere onset of glaciation

mehr erfahren