DEWFORA

Improved Drought Early Warning and Forecasting to strengthen preparedness and adaptation to droughts in Africa

Das Hauptziel des Projekts DEWFORA ist die Verringerung der Anfälligkeit für Dürren und die Stärkung der Bereitschaft für Dürrekatastrophen in Afrika. Dies soll erreicht werden durch eine Verbesserung der Dürreprognose, -Frühwarnung-und Minderungsmaßnahmen. Zum Zweck dieser Arbeiten auf dem saisonalen Maßstab wird ein Rahmen für die Überwachung, Vorhersage, rechtzeitige Warnung und Reaktion auf Trockenheit, die an den institutionellen Kontext der afrikanischen Länder angepasst sind. Auf längeren klimatologischen Zeitskalen, wird das Projekt auch dazu beitragen, die Identifikation von gefährdeten Regionen unter Berücksichtigung der erhöhten Gefährdung durch den Klimawandel zu verbessern und machbare Anpassungsmaßnahmen entwickeln. Als Teil des DEWFORA Teams arbeiten wir an der Entwicklung eines statistischen saisonalen Dürre-Vorhersage Modells für die Einzugsgebiete des östlichen Nils und des Limpopo. Unsere Forschung konzentriert sich dabei auf die Vorhersage von Dürreindizes die in die Dürrefrühwarnung einfließen können.