Logo Helmholtz-Zentrum "Deutsches Geoforschungszentrum"

In der nachfolgenden Tabelle sind chronologisch die wichtigsten Ereignisse im Laufe der Realisierung und des Betriebs von GRACE-FO auflistet.

2023

29.08.2023 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 24 beschrieben.

27.07.2023 | Die Website des GRACE/GRACE-FO Science Team Meeting 2023 ist jetzt verfügbar. Hier finden Sie Links zur Anmeldung und zu den Abstracts sowie wichtige logistische Details. Bitte unterstützen Sie das Organisationskomitee bei der Planung eines produktiven und effizienten Meetings, indem Sie Ihre Abstracts und Ihre Teilnahme möglichst bald einreichen bzw. anmelden. Reise- und Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie auf der Tagungswebsite.

Tagungsort:
    UCAR Center Green, 3080 Center Green Drive, Boulder, CO 80301
    Hinweis: Eine Live-Teilnahme über Zoom ist möglich (Anmeldung erforderlich!)

Datum des Meetings:
   16.-18. Oktober 2023

Wichtige Termine / Fristen:
    Deadline für die Einreichung von Abstracts: 2. Oktober 2023
    Registration Deadline: 5. Oktober 2023
    Deadline für das Hochladen von Präsentationen: 10. Oktober, 2023
    Meeting: 16. bis 18. Oktober; 8:30 bis 17:30 Uhr MDT
    Empfang: Montag, 16. Oktober von 18:00-20:00 Uhr MEZ (Center Green)                      

11.05.2023 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 23 beschrieben. Das GRACE-FO Science Team Meeting 2023 wird vom 16. bis 18. Oktober in Boulder (Colorado, USA) stattfinden. Eine Zusammenfassung des GRACE-FO Science Team Meetings, das am vom 18.-20. Oktober am Deutschen GeoForschungsZentrum stattgefunden hat, ist verfügbar im NASA’s Earth Observer Jan/Feb newsletter.

2022

05.12.2022 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 22 beschrieben. Proceedings und Präsentationen des jüngsten GRACE/GRACE-FO STM 2022 (18.-20. Oktober am GFZ, Potsdam) sind online verfügbar.

23.11.2022 | Der ESA-Rat auf Ministerebene hat in Paris grünes Licht für die Realisierung einer Mass-change And Geoscience International Constellation (MAGIC) gegeben. MAGIC wird eine Doppelpaar-Konstellation sein, die auf dem Ende 2027 gestarteten polar fliegenden GRACE-FO Nachfolger und einem weiterentwickelten zweiten Paar basiert, das 2031 in eine inklinierte Umlaufbahn gebracht werden soll. Damit wird die räumliche und zeitliche Auflösung von Massentransportprodukten deutlich vergrößert.

10.11.2022 | Zur Unterstützung einer lückenlosen Datenkontinuität von Schwere- und Massenänderungsbeobachtungen hat der Deutsche Bundestag die deutschen Missionselemente für einen GRACE-FO Nachfolger (z.B. Mass Change Mission) finanziert. Diese Mission soll wieder in amerikanisch-deutscher Partnerschaft realisiert werden.             

20.10.2022 | Das GRACE/GRACE-FO Science Team Meeting (GSTM) 2022 fand vom 18. bis 20. Oktober 2022 am Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam, Deutschland, statt. Das Treffen wurde in einem hybriden Format mit einer Gesamtzahl von 167 Teilnehmern (vor Ort: 91, online: 76) abgehalten. Weitere Hintergrundinformationen finden sich auf der Tagungswebsite https://www.gstm-2022.eu.

20.08.2022 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 21 (in englischer Sprache) beschrieben.

20.08.2022 | Das GRACE-FO Science Team Meeting steht kurz bevor! Es wird vom 18. bis 20. Oktober 2022 am GFZ in Potsdam (Deutschland) stattfinden. Wir planen ein gemischtes Treffen, d.h. persönliche und remote Teilnahme ist möglich. Die Einreichung von Abstracts ist im Zeitraum 22. August 2022 bis 11. September 2022 möglich. Aktuelle Informationen und die Kontaktdaten des GSTM-SOC finden Sie auf der Website der Tagung (https://www.gstm-2022.eu).

30.05.2022 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 20 (in englischer Sprache) beschrieben.

15.05.2022 | Das GSTM2022 findet im Zeitraum 18.-20. Oktober 2022 statt. Die zugehörige Webseite mit wichtigen Terminen und Hintergrundinformationen ist in Kürze online.

15.03.2022 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 19 (in englischer Sprache) beschrieben.

2021

26.11.2021 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 18 (in englischer Sprache) beschrieben.

05.10.2021 | Das GRACE-FO Science Team Meeting 2022 wird in der Zeit vom 17. bis 21. Oktober 2022 in Potsdam stattfinden. Die Form (online, hybrid, in persona) wird im Laufe des nächsten Jahres in Abhängigkeit der Covid-19 Pandemie entschieden.

19.09.2021 | Das GRACE-FO Science Team Meeting 2021 findet am 12./13. und 19./20. Oktober als virtuelles Meeting statt. Weitere Informationen findet man unter https://sites.google.com/view/gfo-stm2021/.

07.06.2021 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im aktuellen Newsletter Nr. 17 (in englischer Sprache) beschrieben. Beide GRACE-FO-Satelliten arbeiten nominell und am 22. Mai 2021 feierte das Projekt den dritten Starttag! Wir sind auf dem besten Weg mit den Produkten vom Mai 2021 den GRACE-Datensatz um 3 Jahre zu verlängern und der kombinierte GRACE/GRACE-FO Massenänderungs-/Klimadatensatz geht nun in sein 20. Jahr. Die zunehmende Verbreitung und Verfügbarkeit von Impfstoffen im Sommer 2021 lässt uns hoffen, dass es einen gangbaren Weg aus dieser Pandemie gibt. Dennoch machen die großen Unsicherheiten rund um Covid-19 und die damit verbundenen Reisebeschränkungen die Planung für ein Herbst-GSTM zu einer Herausforderung. Wir planen daher derzeit ein hybrides Treffen mit Präsenz- und Remote-Teilnahmeoptionen vom 5. bis 8. Oktober 2021. Bitte diesen Termin vormerken. Der Tagungsort steht noch nicht fest, wird aber in den USA liegen. Die Einreichung von Abstracts wird wahrscheinlich ab Anfang August möglich sein.

17.02.2021 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 16 (in englischer Sprache) beschrieben.

2020

09.12.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 15 (in englischer Sprache) beschrieben.

08.12.2020 | Der Lenkungsausschuss des GCOS (Global Climate Observing System) hat den Vorschlag angenommen Terrestrial Water Storage (TWS) als neue Essential Climate Variable (ECV) zu etablieren. Dies ist ein wichtiger Meilenstein bei der weiteren Etablierung und Anerkennung zeitvariabler Gravitations- und Massenänderungen als fundamentaler langfristiger Klimaindikator.

16.09.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 14 (in englischer Sprache) beschrieben.

28.07.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 13 (in englischer Sprache) beschrieben.

27.07.2020 | Aufgrund der andauernden COVID-19-Krise und den damit verbundenen Beeinträchtigungen wird ein GRACE/GRACE-FO Science Team Meeting am GFZ in Potsdam dieses Jahr leider nicht möglich sein. Stattdessen plant das wissenschaftliche Organisationskomitee eine Online-Veranstaltung im Zeitraum 26.-30. Oktober 2020. Informationen, wie das GSTM2020 durchgeführt wird, sind jetzt unter www.gstm-2020.eu verfügbar. Die Frist zur Einreichung von Abstracts und zur Registrierung beginnt am Montag dem 24. August 2020.

02.06.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 12 (in englischer Sprache) beschrieben.

11.03.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 11 (in englischer Sprache) beschrieben.

27.01.2020 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 9&10 (in englischer Sprache) beschrieben.

27.01.2020 | Das GRACE-FO Science Team Meeting 2020 (GSTM) wird am Deutschen GeoForschungsZentrum in Potsdam, Deutschland, durchgeführt. Weitere Informationen werden ca. im Mai 2020 auf der GSTM-Website bereitgestellt.

2019

17.11.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 8 (in englischer Sprache) beschrieben.

17.10.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 7 (in englischer Sprache) beschrieben.

08.-10.10.2019 | Das GRACE-FO Science Team Meeting (GSTM) wird am California Institute of Technology in Pasadena, Kalifornien, USA, durchgeführt. Weitere Informationen (in englischer Sprache) findet man unter https://sites.google.com/view/gfostm2019/.

27.09.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 6 (in englischer Sprache) beschrieben.

25.08.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 5 (in englischer Sprache) beschrieben.

30.07.2019 | Die ersten Level 1A/B-Daten des Laser Ranging Interferometer Technologiedemonstrators stehen ab sofort im PO.DAAC-Archiv der NASA und im Information System and Data Center des GFZ (ISDC) zur Verfügung. Diese Produkte sind für den Zeitraum 2018-06-11 (erstes Einschalten des Instruments) bis 2019-07-05 verfügbar, LRI-Produkte ab 2019-07-05 werden künftig synchron zu den nominalen Level-1-Datenveröffentlichungen bereitgestellt. Wichtige zusätzliche Informationen sind in den Level-1 Release Notes (im PO.DAAC der NASA oder im ISDC des GFZ) und im Level-1 Handbuch (z.B. detaillierte Beschreibung der Datenformate und Verarbeitungskonventionen) enthalten. Diese erste LRI-Datenfreigabe basiert auf der JPL Level-1-Verarbeitungssoftware Version 'v04'. Das GRACE-FO-Projektteam begrüßt Feedback der Benutzer zur Datenqualität der LRI Level-1 Daten, um die Datenverarbeitung weiter zu verfeinern.

20.07.2019 | Die Leistungsfähigkeit des GRACE Follow-on Laser Ranging Interferometers wurde in einer Publikation veröffentlicht.

19.07.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 4 (in englischer Sprache) beschrieben.

01.07.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter Nr. 3 (in englischer Sprache) beschrieben.

12.06.2019 | GRACE-FO Level-2 Produkte von JPL, GFZ und CSR sind nun im NASA Physical Oceanography Distributed Active Archive Center (PO.DAAC) und GFZ Information System and Data Center (ISDC) verfügbar. Dieser erste Datensatz umfasst neun monatliche Schwerefeldprodukte sowie die dazugehörigen AOD (atmosphere and ocean dealiasing) Hintergrundmodelldaten für den Zeitraum Juni 2018 bis April 2019. Zukünftige Level-2 Produkte werden ab Juli 2019 monatlich bei PO.DAAC und ISDC bereit gestellt. Die Level-2 Release Notes und Dokumentation, die eine detaillierte Beschreibung der Daten, Formate, Änderungen (gegen GRACE), angewandte Prozessierungsmethoden und Standards sowie wichtige Hinweise zur Anwendung der Produkte enthalten, sind unter https://podaac-tools.jpl.nasa.gov/drive/files/allData/gracefo/docs und ftp://isdcftp.gfz-potsdam.de/grace-fo/DOCUMENTS verfügbar. Das GRACE Follow-On Projektteam freut sich auf Beiträge und Diskussionen zur Qualität und Anwendungsbeispielen der Level-2 Produkte beim nächsten Science Team Meeting in Pasadena (8.-10. Oktober 2019).

23.05.2019 | GRACE-FO Level-1 Daten sind nun im NASA Physical Oceanography Distributed Active Archive Center (PO.DAAC ) und im GFZ Information System and Data Center (ISDC) verfügbar. Diese erste Produktversion beinhaltet alle Level-1 Daten, die notwendig sind, um Level-2 Schwerefeldprodukte zu berechnen. Der Zeitraum umfasst Juni 2018 (erstes Anschalten der Instrumente während der In-Orbit Check-out Phase (IOC)) bis Anfang Mai 2019 (die momentan aktuellsten Daten während der laufenden Phase E). Weitere Level-1 Produkte werden in Zukunft bei PO.DAAC und ISDC alle 7 Tage ab 30. Mai verfügbar gemacht. Die zugehörigen Level-2 Schwerefeldprodukte werden ab 10. Juni bereit gestellt mit dem Ziel, das komplette erste Jahr bis Ende Juni verfügbar gemacht zu haben. Die nachfolgenden monatlichen Level-2 Schwerefelder werden bei PO.DAAC und ISDC ab Juli regelmäßig bereit gestellt. Weitere Informationen wie eine detaillierte Beschreibung der Daten und Formate oder die angewandten Prozessierungsstandards findet man in den Level-1 Release Notes und zugehöriger Dokumentation.

22.03.2019 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter für Januar-März 2019 (in englischer Sprache) beschrieben.

28.01.2019 | Die GRACE-FO mission hat die Phase-D (in-orbit-checkout) beendet und ist in die Phase-E mit dem Beginn des wissenschaftlichen Bertiebs übergegangen.

2018

08.12.2018 | Der Stand und die weiteren Pläne der GRACE-FO Mission und des Science Data Systems sind im monatlichen Newsletter für Oktober/November 2018 (in englischer Sprache) beschrieben.

02.11.2018 | Nach einer eingehenden Untersuchung durch JPL/NASA wurde die Backup-IPU im Microwave Instrument auf GFO-2 am 19. Oktober erfolgreich aktiviert. Die Backup-IPU arbeitet wie geplant und der Messbetrieb der beiden Satelliten konnte wieder aufgenommen werden. Weitere Informationen finden sich beim GFZ oder bei NASA.

14.09.2018 | Da die primäre Instrument Processing Unit (Teil des Mikrowelleninstruments) auf dem GFO-2 Satelliten sich bereits am 19. Juli 2018 selbständig abgeschaltet hat und in der Folge leider nicht reaktiviert werden konnte, plant das Projektmanagement gegen Ende September auf die Backup-Einheit umzuschalten. Danach soll der nominelle Datenfluss wieder aufgenommen werden. Weitere Informationen finden sich beim GFZ oder bei JPL .

14.06.2018 | Erste Signale vom GRACE Follow-On Laser Interferometer: Zum ersten mal wurde mit Laser-Interferometrie zwischen zwei Satelliten ihr 220 km Abstand mit Nanometer Präzision vermessen. Weitere Details findet man hier.

29.05.2018 | K-Band Ranging zwischen den beiden Satelliten hat begonnen. Weitere Details findet man hier.

28.05.2018 | Auf beiden Satelliten wurden die Akzelerometer erfolgreich eingeschaltet.

26.05.2018 | Die Launch and Early Operations Phase wurde erfolgreich und vorzeitig beendet. Die mittlere Flughöhe (über 6378.1 km) der beiden Satelliten betrug 491.5 km, der Abstand zwischen den Satelliten 216.7 km mit einer Driftrate von 0.4 km/d. Auf beiden Satelliten sind der USO (Ultra Stable Oscillator), das GPS und die MWA (Microwave Assembly) angeschaltet.

22.05.2018 | Erfolgreicher Start von GRACE-FO um 19:47 UTC. Dieser war ein "Rideshare" mit 5 Iridium-Next Satelliten mit einer SpaceX/Falcon-9 Rakete von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien. Die Veranstaltung zum Start am GFZ kann hier noch einmal angeschaut werden.

27.03.2018 | Erfolgreiches Key Decision Point E Review um in die operationelle Phase einzutreten (KDP-E).

13.03.2018 | Das Mission Readiness Review (MRR) wurde erfolgreich bei NASA Headquarter in Washington durchgeführt.

18./19.01.2018 | Das Operations Readiness Review (ORR) wurde erfolgreich bei DLR/GSOC in Oberpfaffenhofen durchgeführt.

2017

12.12.2017 | Transport der Satelliten, des MSD und weiterem Equipment von der IABG in Ottobrunn zur Vandenberg Air Force Base in Kalifornien. Weitere Details finden sich hier

10.11.2017 |  Pressekonferenz anlässlich der Beendigung der Tests zur Umweltqualifikation an den beiden GRACE-FO Satelliten bei der IABG in Ottobrunn. Weitere Details findet man hier

07./08.11.2017 | Das Pre-ship Review (PSR) wurde erfolgreich bei Airbus Defence and Space in Friedrichshafen durchgeführt.

12.10.2017 | Das Science Data System Readiness Review wurde erfolgreich bei UTCSR in Austin/Texas durchgeführt.

19.09.2017 | Der Separationstest zwischen dem MSD und den Satelliten Dummies wurde erfolgreich durchgeführt.

11.-15.09.2017 | Die EGSIEM Herbstschule zu Anwendungen der Satellitengravimetrie wurde am GFZ durchgeführt. Etwa 45 Teilnehmer aus 16 verschiedenen Ländern (plus 12 Lehrer) genossen eine sehr interessante Woche mit diversen Vorlesungen und (Computer)Übungen, um den Umgang mit GRACE und späteren GRACE-FO Daten für verschiedene geophysikalische Anwendungen zu erlernen. Weitere Details sind (auf Englisch) lesbar unter  www.egsiem.eu/139-potsdam-autumn-school.

18.07.2017 | Der mechanische Fit Check zwischen dem SpaceX Payload Adapter Ring und dem MSD wurde erfolgreich durchgeführt.

17.07.2017 | Der mechanische Fit Check zwischen dem MSD und den beiden GRACE-FO Satelliten wurde erfolgreich durchgeführt.

07.07.2017 | Der MSD wurde zur IABG ausgeliefert.

07.02.2017 | Das Multi Satellite Dispenser (MSD) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei Airbus Defence and Space S.A. (CASA Espacio premises), Madrid, Spanien durchgeführt.

2016

14.11.2016 | Da die russisch/ukrainische Dnepr-Startrakete und die dazugehörenden Startdienstleistungen leider nicht mehr durch die International Space Company Kosmotras (ISCK) bereitgestellt werden können, wurde durch die NASA-GFZ Joint Steering Group beschlossen, die Startrakete für GRACE-FO zu wechseln. Der entsprechende Vertrag wurde heute vom GFZ Vorstand und Iridium Satellite LLC unterzeichnet. Dies beinhaltet einen gemeinsamen ("Rideshare") Start von GRACE-FO mit 5 Iridium-Next Satelliten mit einer Space-X Falcon-9 von der Vandenberg Air Force Basis in Kalifornien im Zeitfenster Dezember 2017 bis Februar 2018. Dazu gehört ebenfalls ein Vertrag mit Airbus D&S, die den notwendigen Multi Satellite Dispenser bauen und das Launch Service Management im Auftrag des GFZ durchführen werden. Weitere Informationen findet man hier.

01.11.2016| Die Umwelttests des ersten Satelliten haben bei der IABG begonnen.

28.10.2016 | Airbus D&S hat den ersten der beiden GRACE-FO-Satelliten fertig gestellt. Weitere Informationen findet man hier.

21./22.09.2016| Das Environmental Test Readiness Review wurde erfolgreich bei der IABG (Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH) in Ottobrunn durchgeführt.

2015

08/2015-10/2016 | Integration der Instrumente und Satelliten bei Airbus D&S

21.-22.07.2015 | Das System Integration Review (SIR) fand erfolgreich bei Airbus in Immenstaad statt.

26.05.2015 | Airbus Defence and Space beginnt mit dem Bau der GRACE-FO Klimasatelliten. Weitere Informationen finden sich hier.

29./30.04.2015 | Das Mission Operations System (MOS) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei GFZ/GSOC in Oberpfaffenhofen durchgeführt.

26.03.2015 | Das US/D Science Data System (SDS) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

25.-26.02.2015 | Das 5. Launcher Progress Meeting fand bei STI statt.

02.-05.02.2015 | Das Project Critical Design Review (CDR) fand erfolgreich bei Airbus in Immenstaad statt.

2014

19.-20.11.2014 | Das 4. Launcher Progress Meeting fand bei STI statt.

29.-31.07.2014 | Das Launch System Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei STI in Immenstaad durchgeführt.

16.-17.07.2014 | Das Mission Operations System (MOS) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei DLR/GSOC in Oberpfaffenhofen durchgeführt.

26.06.2014 | Das US/D Science Data System (SDS) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

05.06.2014 | Das US/D Laser Ranging Interferometer (LRI) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

15.05.2014 | Das Microwave Instrument (MWI) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

02.05.2014 | Ein Treffen des European GRACE-FO Science Teams fand während der EGU in Wien statt.

28.-30.04.2014 | Das 3. Launcher Progress Meeting fand bei STI statt.

19.02.2014 | Das 2. Launcher Progress Meeting fand bei STI statt.

11.02.2014 | Der Vorstand des Deutschen GeoForschungsZentrums hat das Memorandum of Understanding (MOU) mit NASA-Administrator Charles Bolden Jr. zur gemeinsamen Realisierung der GRACE (Gravity Recovery and Climate Experiment) Nachfolgemission GRACE-FO unterzeichnet. Die entsprechende Pressemitteilung findet sich hier.

21.-24.01.2014 | Das Project Preliminary Design Review (PDR) fand erfolgreich bei Airbus in Immenstaad statt. Der Übergang in die Phase C fand am 3. März 2014 statt.

2013

19.12.2013 | Das 1. Launcher Progress Meeting fand bei STI statt.

16.12.2013 | Das LRI Maturity Assessment Review fand bei JPL statt.

06.12.2013 | Der Vertrag zur Beschaffung der DNEPR-Startrakete und entsprechender Startdienstleistungen wurde zwischen GFZ und der International Space Company Kosmotras (ISCK) unterzeichnet.

18.-19.11.2013 | Das Accelerometer Preliminary Design Review wurde bei ONERA, Frankreich, durchgeführt.

28.10.2013 | Das Flight System Star Tracker Mission Readiness Review wurde bei der Dänischen Technischen Universität (DTU), Kopenhagen, durchgeführt.

22.10.2013 | Ein GRACE-FO Science Data System Meeting fand im Vorfeld des GSTM2013 in Austin, Texas, statt.

21.-22.10.2013 | Das Launch Vehicle Kick-off Meeting wurde bei STI in Immenstaad durchgeführt.

18.10.2013 | Das On-Board Computer (OBC) Mission Readiness Review wurde bei Thales-Alenia, Italien, durchgeführt.

15.-16.10.2013 | Das Power und Thermal Preliminary Design Review wurde bei Astrium GmbH in Immenstaad durchgeführt.

02.-03.10.2013 | Das Flight Software Preliminary Design Review wurde in Bristol, England, durchgeführt.

03.09.2013 | Das European GRACE-FO Science Team Kick-off Meeting wurde am Rande der IAG2013-Tagung in Potsdam veranstaltet.

16.-17.07.2013 | Das Accelerometer Electronics Preliminary Design Review wurde bei Onera in Paris durchgeführt.

20.06.2013 | GFZ and NASA haben gemeinsam die DNEPR als Startrakete für GRACE-FO ausgewählt. Startdatum ist weiter August 2017.

17.06.2013 | Die Mittel für die deutsche Beteiligung an GRACE-FO wurden jetzt durch das BMBF bereitgestellt. Weitere Informationen finden sich hier.

30.-31.05.2013 | Das gemeinsame US/D Laser Ranging Interferometer (LRI) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

06.-07.05.2013 | Das Laser Ranging Interferometer (LRI) Tripple Mirror Assembly (TMA) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei Cassidian, Oberkochen, und SpaceTech, Immenstaad, durchgeführt.

23.-26.04.2013 | Das Laser Ranging Interferometer (LRI) Optical Bench Assembly (OBA) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei DLR, Berlin, Astrium, Friedrichshafen, und SpaceTech, Immenstaad, durchgeführt.

22.04.2013 | Das Microwave Instrument (MWI) Preliminary Design Review wurde bei JPL durchgeführt.

15.03.2013 | GRACE-FO Science Data System (SDS) Kick-off Meeting, JPL, Pasadena

14.03.2013 | Das Laser Ranging Interferometer (LRI) Laser Stabilization Cavity EDU Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei Ball Aerospace durchgeführt.

07.-08.03.2013 | Das K-Band Ranging (KBR) Subsystem Mechanical/Thermal Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei Astrium, Friedrichshafen, durchgeführt.

28.02.2013 | Das Ultra-Stable Oscillator (USO) Critical Design Review (CDR) wurde erfolgreich bei APL, XXX, durchgeführt.

26.-28.02.2013 | Das Attitude and Orbit Control System (AOCS) Preliminary Design Review (PDR) wurde erfolgreich bei Astrium, Friedrichshafen, durchgeführt.

2012

29.11.2012 | Astrium wird, wie schon bei GRACE, im Auftrag von JPL die GRACE-FO (FO=Follow-on) Satelliten bauen. Die entsprechende Vereinbarung wurde heute in Friedrichshafen unterzeichnet. Weitere Informationen zu diesem Ereignis findet man am GFZ oder bei Astrium.

01.10.2012 | Das BMBF sichert dem GFZ die Finanzierung der deutschen Projektanteile durch einen Letter of Intent (LOI) zu.

03.09.2012 | Start der Phase-B

01.-02.08.2012 | Deutsches Laser Ranging Interferometer (LRI) Kick-off Meeting beim DLR, Bremen

07.2012 | Das Mission Definition (MDR) und System Requirements Review (SRR) wurden erfolgreich bei JPL/NASA durchgeführt.

15.-16.05.2012 | Eine Delegation von NASA/JPL (Jet Propulsion Laboratory) besuchte das GFZ, um das Memorundum of Understanding zwischen NASA und GFZ beziehungsweise den Cooperative Project Plan zwischen JPL und GFZ im Rahmen der GRACE-FO (Follow-on) Satellitenmission zu diskutieren. Diese beiden Verträge beschreiben die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Mission. Das GFZ wird dabei die Startrakete, den Missionsbetrieb, die Laser Retro-Reflektoren (LRR) sowie wesentliche Teile eines Laser Ranging Interferometers (LRI) und des wissenschaftlichen Prozessierungssystems verantworten.

01.01.2012 | Start der Phase-A 2011

2011

28.10.2011 | Das Mission Concept Review (MCR) wurde erfolgreich bei JPL, Pasadena, durchgeführt.

25.10.2011 | Staatsekretär Schütte (BMBF) sichert NASA Administrator Charles F. Bolden Jr. die gemeinsame Finanzierung der deutschen Projektanteile „Beschaffung einer Startrakete und des Startservices, Durchführung des Missionsbetrieb (mit US-Unterstützung), wissenschaftliche Auswertung und Datenverteilung, Bau wesentlicher Bestandteile eines gemeinsamen experimentellen Laser Ranging Interferometers (LRI) sowie Beistellung von Laser Retro-Reflektoren (LRR)“ durch BMBF, BMWi, HGF, GFZ und DLR zu.

20.07.2011 | NASA Administrator Charles F. Bolden Jr. lädt BMBF, BMWi, HGF, GFZ und DLR ein, eine GRACE-Nachfolgemission „GRACE-FO“ wieder in gemeinsamer deutsch-amerikanischer Partnerschaft zu realisieren.

2009

06.10.2009 | Treffen der deutsch-amerikanischen GRACE-Partner auf Einladung von Prof. Hüttl am GFZ in Potsdam. JPL, UTCSR, Astrium, STI und GFZ beschließen gemeinsam an der Realisierung von GRACE-FO zu arbeiten.

zurück nach oben zum Hauptinhalt