Geothermisches Forschungskraftwerk Groß Schönebeck

Nach der erfolgreichen Erschließung des Untergrunds am Standort Groß Schönebeck mit einer Bohrlochdublette soll nun bis Ende 2011 ein Forschungskraftwerk entstehen, das geothermische Stromerzeugung im Norddeutschen Becken demonstriert und für vielfältige Fragestellungen genutzt werden kann. Mit einem systematischen Monitoringprogramm der unter- und obertägigen Anlagenteile soll die Anlage im Betrieb wissenschaftlichen untersucht und optimiert werden. Dadurch können wesentliche Erkenntnisse für die Effizienzsteigerung der geothermischen Stromerzeugung gewonnen und auch auf weitere Standorte übertragen werden.