Groß Schönebeck

Monitoring of microseismicity due to fluid injection

Das Projekt zielt auf die Untersuchung der Möglichkeit die Mikroseismizität in Folge von Fluideinpressungen in Sedimente zu überwachen. Das für das Frac-Experiment benutzte Bohrloch liegt bei Groß Schönebeck 45 km nördlich von Berlin.

Laufzeit

  • Frühjahr 2003

Projektverantwortliche

  • Prof. Dr. M. Weber
  • Prof. Dr. E. Huenges
  • Dr. T. Ryberg
  • Dr. A. Schulze
  • F. Zetsche

Kooperationen

  • T. Tischner (BGR Hannover)
  • H. Buness (GGA Hannover)

Methoden & Geräte

  • 28 Stationen mit 3-Komponenten Geophonen (4,5 Hz)

Publikationen/Ergebnisse