ANCORP 96

ANdean COntinental Research Project

Ziel des Projekts war es, ein Abbild der Subduktionszone der Nazca-Platte unterhalb von Südamerika zu erstellen. Um auch Informationen über die Geschwindigkeit zu erhalten, wurden kombinierte Steilwinkel/Weitwinkel reflexions-/refaktionsseismische Untersuchungen durchgeführt. Das Messprofil erstreckte sich bei 21° Süd über eine Länge von 370 km in WE-Richtung von der Pazifik-Küste (Chile) bis zum Altiplano in Bolivien.

Laufzeit

  • September - Dezember 1996

Projektverantwortliche

  • Dr. Ch. Haberland (GFZ Potsdam)
  • Dr. G. Asch (GFZ Potsdam)
  • Prof. P. Giese, Dr. P. Wigger (Freie Universitaet Berlin)
  • Dr. A. Schulze (GFZ Potsdam)

Projektwebsite

  • Für weitere Informationen zum Steilwinkel-Seismikexperiment siehe ANCORP96 unter DEKORP.

Kooperationen

  • Guillermo Chong, Universidad Catolica del Norte Antofagasta, Chile

Methoden & Geräte

  • Für die steilwinkel - und weitwinkelseismischen Messungen wurden 28 6-kanal und 28 3-kanal Rekorder vom GIPP und der FU Berlin verwendet. 

Publikationen/Ergebnisse

  • The ANCORP Working Group: Seismic reflecrion image revealing offset Andean subduction-zone earthquake locations into oceanic mantle (1999); NATURE, Vol. 397
  • ANCORP Working Group: Seismic imaging of a convergent continental margin and plateau in the central Andes (Andean Continental Research Project 1996 (ANCORP'96)) (2003): J. Geophys. Res.,108 (7), 2328, doi:10.1029/2002JB001771

Kontakt

Christian Haberland
Arbeitsgruppenleiter
Dr. Christian Haberland
Geophysikalische Tiefensondierung
Telegrafenberg
Gebäude E, Raum 323
14473 Potsdam
+49 331 288-1810
Zum Profil
Manfred Stiller
Wissenschaftler
Manfred Stiller
Oberflächennahe Geophysik
Telegrafenberg
Gebäude E, Raum 459
14473 Potsdam
+49 331 288-1279
Zum Profil
zur Übersicht