geoPUR

Effiziente Erkundung des geothermischen Potenzials in urbanen Räumen

Welches Potenzial bietet der Potsdamer geologische Untergrund für eine geothermische Wärmeversorgung der Stadt? Für eine Potenzialabschätzung ist eine sehr gute Kenntnis des geologischen Untergrundes erforderlich. Mit diesem Ziel werden im Projekt geoPuR innovative Erkundungsmethoden anhand von ortsverteilten faseroptischen Dehnungsmessungen entlang von Glasfaser-Erdkabeln der Potsdamer Telekommunikationsinfrastruktur weiterentwickelt. Diese bereits in Island erfolgreich eingesetzte Technologie eröffnet neue Wege zur Abbildung und Überwachung des geologischen Untergrundes, vor allem in urbanen Räumen, wo herkömmliche Erkundungsverfahren viel aufwändiger sind. Nach dem Baukastenprinzip werden anhand der gewonnenen Daten Erschließungsmodule entwickelt, die flexibel auf andere Standorte angepasst werden können....mehr Informationen

ProjektmitarbeiterInnen

  • Dr. Christopher Wollin (GFZ Potsdam)

Kontakt

Sven Fuchs
Arbeitsgruppenleiter
Dr. Sven Fuchs
Geoenergie
Telegrafenberg
Gebäude A 69, Raum 302
14473 Potsdam
+49 331 288-1713
Zum Profil
Charlotte Krawczyk
Leitung
Prof. Dr. Charlotte Krawczyk
Geophysikalische Abbildung des Untergrunds
Albert-Einstein-Straße 42-46
Gebäude A 42, Raum 107
14473 Potsdam
+49 331 288-1281
Zum Profil