Magnetotellurik im Tian Shan und Pamir

In einer Reihe von geophysikalischen Experimenten untersuchen wir tiefe Strukturen und Prozesse in den geodynamischen Kollisionszonen des Tien Shan- und des Pamir-Gebirges in Zentralasien.

Tian Shan - Pamir Monitoring Program (TIPTIMON)

Ziel der magnetotellurischen Untersuchung ist es, die 3D Krustenstruktur im zentralen Pamir und in der Darvaz Verwerfungszone zu verstehen. In einem Feldexperiment im Juli/August 2013 wurde ein Netzwerk von ca. 100 MT Stationen aufgebaut. Diese Stationen ergänzen die bereits im Rahmen des TIPAGE Projekts gewonnen Daten und sorgen für eine flächenhafte Abdeckung der Region sorgen, so dass ein 3-D-Modell der elektrischen Leitfähigkeitsverteilung des tiefen Untergrunds gewonnen werden kann.

Laufzeit

  • 07/2012 - 07/2015

Zuwendungsgeber

  • BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • GFZ - Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Projektverantwortliche

  • Oliver Ritter (GFZ Potsdam)

ProjektmitarbeiterInnen

  • Walja Korolevski (GFZ Potsdam)

Kooperationen

  • RAS Bishkek (Forschungsstation der Russischen Akademie der Wissenschaften, Bishkek, Kirgisistan): Dr. Anatoly Rybin, Dr. Vlad Batalev, Vitalii Matiukov
  • Institut für Geologie, Tadschikische Akademie der Wissenschaften, Dushanbe, Tadschikistan: Prof. Dr. Lothar Ratschbacher, Prof. Dr. Richard Gloaguen
  • TU Freiberg: Prof. Dr. Lothar Ratschbacher, Prof. Dr. Richard Gloaguen
  • Universität Jena: Prof. Dr. Jonas Kley
  • GFZ Potsdam: Dr. Bernd Schurr (Sektion 3.1) Dr. Xiaohui Yuan (Sektion 2.4) Dr. James Mechie (Sektion 2.2) Dr. Stephan Sobolev, Dr. Andrey Babeyko (Sektion 2.5)

Methoden & Geräte

  • SPAM Mk IV Instrumente (GFZ)
  • Induktionsspulen (Metronix)
  • Ag/AgCl-Elektroden (GFZ)

Publikationen/Ergebnisse

Danksagung

  • Alle Instrumente werden von der Magnetotellurik-Komponente des Geophysikalischen Instrumenten-Pools Potsdam (GIPP-MT) zur Verfügung gestellt.

Zusätzliche Informationen

  • CAME (BMBF Verbundprogramm WTZ Zentralasien – Monsundynamik & Geoökosysteme)

Tian Shan - Pamir Geodynamic Program (TIPAGE)

Magnetotellurische (MT) Daten wurden entlang eines etwa 300-400 km langem Profils in Kirgisistan und Tadschikistan gemessen, um die elektrische Leitfähigkeitsstruktur der Erdkruste und des oberen Erdmantels zu bestimmen. Die Daten wurden in aufeinander folgenden Jahren gewonnen.

Laufzeit

  • 2008 – 2013

Zuwendungsgeber

  • DFG - Deutsche Forschungsgemeinschaft (RI 1127/8)
  • GFZ - Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Projektverantwortliche

  • PD Dr. Oliver Ritter (GFZ)

ProjektmitarbeiterInnen

  • Paul Sass (GFZ)

Projektwebseite

Kooperationen

  • Dr. Anatoly Rybin, Dr. Vlad Batalev, Vitalii Matiukov (RAS Bishkek Forschungsstation der Russischen Akademie der Wissenschaften, Bishkek, Kirgisistan)
  • Dr. Vladislav Minaev, Dr. Ilhomjon Oimahmadov (Institut für Geologie, Tadschikische Akademie der Wissenschaften, Dushanbe, Tadschikistan)
  • Prof. Dr. Lothar Ratschbacher, Prof. Dr. Richard Gloaguen (TU Bergakademie Freiberg)
  • Prof. Dr. Jonas Kley (Universität Jena)
  • Dr. Bernd Schurr (Sektion 3.1), Dr. Xiaohui Yuan (Sektion 2.4), Dr. James Mechie (Sektion 2.2), Dr. Stephan Sobolev, Dr. Andrey Babeyko (Sektion 2.5) (GFZ)

Methoden & Geräte

  • SPAM MkIII Instrumente (10-3 s – 10-1 s)
  • EDL Datenlogger mit CASTLE-Sensorboxen für mittel- langeperiodische Aufzeichnungen (10-2 s - 104 s)
  • Induktionsspulen (Metronix)
  • Fluxgate-Magnetometer (Geomagnet)
  • Ag/AgCl-Elektroden (GFZ)

Publikationen/Ergebnisse

  • Sass, P., Ritter, O., Ratschbacher, L., Tympel, J., Matiukov, V. E., Rybin, A. K., Batalev, V. Yu., (2014), Resistivity structure underneath the Pamir and Southern Tian Shan Geophys. J. Int. 198 (1): 564-579, 2014 doi:10.1093/gji/ggu146.
  • Sass, Paul, Magnetotellurische Untersuchung der kontinentalen Kollisionszone im Pamir und Tian Shan, Zentralasien, Dissertation im Fachbereich Geowissenschaften an der Freien Universität Berlin, 1. November 2013.
  • Sass, P., Ritter, O., Rybin, A., Batalev, V., 2012. 2D and 3D inversion of MT data from the continental collision zone in the Pamir and Tien Shan, Central Asia. Proceedings of the 24th Schmucker-Weidelt-Colloquium for Electromagnetic Depth Research, 213–224.
  • Sass, P., Ritter, O., Rybin, A., Muñoz, G., Batalev, V., Gil, M., 2009. Magnetotelluric data from the Tien Shan and Pamir continental collision zones, Central Asia. Proceedings of the 23rd Schmucker-Weidelt-Colloquium for Electromagnetic Depth Research, 263–268.

Danksagung

  • Alle Instrumente werden von der Magnetotellurik-Komponente des Geophysikalischen Instrumenten-Pools Potsdam (GIPP-MT) zur Verfügung gestellt.
Oliver Ritter
Arbeitsgruppenleiter
Prof. Dr. Oliver Ritter
Geophysikalische Abbildung des Untergrunds
Albert-Einstein-Straße 42-46
Gebäude A 42, Raum 114
14473 Potsdam
+49 331 288-1257
Zum Profil