SIPOHOLON / MT

Magnetotellurische Studie des Sipoholon geothermischen Gebiets, Sumatra

Dieses Projekt ist Teil eines integrierten geothermischen Explorationskonzept, das Strukturgeologie, Geochemie und Seismologie im geothermischen Gebiet Sipoholon, Nordsumatra, Indonesien, einbezieht. Der Untersuchungsraum befindet sich im Tarutung Becken, ein Teil der aktiven Sumatra Verwerfungszone, in der Nähe der inaktiven Vulkanen Imun und Martimbang. Magnetotellurische Daten wurden in einem Gebiet von 22 x 25 km2 gemessen. 2D und 3D Inversionen sind durchgeführt worden um das Reservoir und die Wärmequelle dieses geothermischen Systems zu verstehen und zu charakterisieren. Mittels der gemeinsament Interpretation der MT Ergebnissen zusammen mit Strukturgeologie-, Geochemie- und Seimologiedaten wird ein konzeptueles Model des geothermischen Systems (Reservoir, Wärmequelle, Fluidwege, System Grenze) enwickelt.

Laufzeit

  • 10/2009 -09/2013

Projektverantwortlicher

  • PD Dr. Oliver Ritter (GFZ)
  • Dr. Gerard Muñoz (GFZ)

Projektmitarbeiterin

  • Sintia Windhi Niasari (GFZ)

Kooperationen 

  • GFZ (Koordinierung)
  • Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik – LIAG
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung – BAM
  • Karlsruher Institut für Technologie - KIT
  • Geological Agency of Indonesia Bandung (PSDG)

Methoden & Geräte 

  • Magnetotellurik, geothermale Exploration
  • SPAM Mk IV Instrumente
  • Induktionsspulen (Metronix)
  • Ag/AgCl-Elektroden (GFZ)

Publikationen/Ergebnisse

  • Windhi, S.; Muñoz, G.; Muhammad, K.; Suhanto, E.; Sugianto, A.; Ritter, O. (2011): Magnetotelluric Exploration of the Sipoholon Geothermal Field, Indonesia. 24. Schmucker-Weidelt-Kolloquium für Elektromagnetische Tiefenforschung (Neustadt/Weinstraße 2011).

Danksagung 

  • Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, 03G0753A), dem Helmholtz-Zentrum Potsdam GFZ Deutsches GeoForschungsZentrum und PSDG finanziert.
  • Die Instruments für die Feldexperimente wurden vom Geophysikalischen Instrumenten-Pool Potsdam (GIPP-MT) zur Verfügung gestellt.
  • Für die Feldmessungen 2010 wurden die MT-Instrumente von PSDG - Geological Agency of Indonesia Bandung zur Verfügung gestellt.

Zusätzliche Infornationen

  • Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik - Projektinformation zu "Seismik als Voruntersuchung zur dezentralen geothermischen Exploration und begleitende Risikostudie geothermaler Lagerstätten in Indonesien"
  • Feldmessungen 07/2011 (GFZ) und 2010 (PSDG)
Oliver Ritter
Arbeitsgruppenleiter
Prof. Dr. Oliver Ritter
Geophysikalische Abbildung des Untergrunds
Albert-Einstein-Straße 42-46
Gebäude A 42, Raum 114
14473 Potsdam
+49 331 288-1257
Zum Profil