In Laborexperimenten und einer Feldstudie im Nordwesten von Argentinien untersuchen wir, welche Prozesse Umsatzraten der Oxidation von organischem Kohlenstoff und der Silikatverwitterung beim Transport in Flusssystemen und bei der Sedimentablagerung in Flussebenen bestimmen. Unsere Ergebnisse helfen, ein mechanistisches Verständnis dieser Prozesse aufzubauen und sind der erste Schritt prozessorientierte Modelle zu erstellen. Solche Modelle ermöglichen letztlich Vorhersagen über Veränderungen im globalen Kohlenstoffkreislauf aufgrund tektonischer und klimatischer Veränderungen.

Projektleiter

Masterstudenten

  • Nina Golombek

Partner

zurück nach oben zum Hauptinhalt