Geophonkette

Das GFZ besitzt und betreibt eine Bohrlochgeophonkette vom Typ SlimWave (Hersteller Sercel, Frankreich). In ihr können bis zu 17 Level mit jeweils 3-Komponenten 15 Hz Geophonen kombiniert werden. Die am GFZ verfügbaren Zwischenkabel ergeben einen Levelabstand von 10 m. Prinzipiell können andere Abstände konfektioniert werden, wodurch zusätzliche Kosten entstehen. Unterschiedliche Größen von Anpressarmen erlauben die Anpassung an verschiedene Bohrlochdurchmesser. Die Kette kann zwecks Tiefenkorrelation zusammen mit einem GR (totale natürliche GR Strahlung) und CCL (Casing Collar Locator) gefahren werden. Die Geophonkette ist limitiert auf 135 °C (150 °C für 2-3 Stunden) und 100 MPa. Die Kette wird nicht ausgeliehen, sondern ist nur als Service verfügbar, d.h. nur mit Bedienung durch erfahrenes GFZ Personal. Ansprechpartner für mögliche Einsätze sind Dr. Rudi Giese und Jochem Kück.

Kontakt

Arbeitsgruppenleiter
Dr. Rüdiger Giese
Geomechanik und Wissenschaftliches Bohren
Telegrafenberg
Gebäude A 69, Raum 322
14473 Potsdam
+49 331 288-1575
Zum Profil