Ionosphäre und Obere Atmosphäre

Stromsysteme in der Ionosphäre und Magnetosphäre tragen zum Magnetfeld und dessen Veränderung auf kurzen Zeitskalen (Sekunden bis wenige Jahre) bei. Die Charakterisierung dieser Prozesse ist unter dem Namen Weltraumwetter (Space Weather) bekannt. Es unterliegt Schwankungen die durch die Sonnenäktivität, durch das Erdmagnetfeld selbst, aber auch durch die Atmosphäre der Erde gesteuert werden. Wir untersuchen boden- und satellitengestütze Beobachtungen des Magnetfeldes, kombiniert mit Beobachtungen atmosphärischer Parameter, um die komplexe Dynamik der Hochatmosphäre besser zu verstehen.

Die Kenntnis von Plasmaprozessen, die elektrische Ströme im erdnahen Weltraum erzeugen, unterstützt ebenso die Beschreibung von Signalen im Erdmagnetfeld, die nicht durch die geomagnetische Potentialfeldmodellierung abgedeckt werden kann.

Wir arbeiten derzeit an folgenden Projekten


Kontakt

Claudia Stolle
Sektionsleiterin
Prof. Dr. Claudia Stolle
Geomagnetismus
Albert-Einstein-Straße 42-46
Gebäude A 42, Raum 227
14473 Potsdam
+49 331 288-1230
Zum Profil