Coastal Magnetic Observatories and Electric Field (COMA+EF)

Charakterisierung von induzierten Gezeitensignalen. Untersuchung des durch den Ozeaneffekt verstärkten Einflusses von Weltraumwetter in küstennahen Gebieten.

Laufzeit

  • 2015 -

Zuwendungsgeber

  • GIPP

Projektverantwortlicher

  • J. Matzka (GFZ Potsdam)

Projektmitarbeiter

  • A. Morschhauser (GFZ Potsdam)
  • C. Hogg (DIAS)
  • V. Rath (DIAS)
  • A. Kuvshinov (ETH)
  • E. Ivannikova (ETH)

Kooperationen

  • Dublin Institute for Advanced Studies (DIAS)
  • ETH Zürich

Methoden

E- und B- Feldmessungen auf "Valentia Island" (Irland)

Geräte

  • Elektroden
  • Fluxgate-Vektormagnetometer

Kontakt

Jürgen Matzka
Arbeitsgruppenleiter
Dr. Jürgen Matzka
Geomagnetismus
Lindenstr. 7
Gebäude H 1, Raum 213
14823 Niemegk
+49 33843 624-18
Zum Profil
Wissenschaftler
Dr. Achim Morschhauser
Geomagnetismus
Behlertstraße 3a
Gebäude ME, Raum 04
14467 Potsdam
+49 331 288-1955
Zum Profil