GeoEn – Verbundvorhaben GeoEnergie-Forschung

Im Mittelpunkt des Verbundvorhabens GeoEnergie (GeoEn) stehen vier geowissenschaftlich relevante Kernthemen, die sich mit einer klimaverträglichen und sicheren Energieversorgung in der Zukunft beschäftigen: CO2-Abscheidung und –Transport, CO2-Speicherung, Shale Gas (Unkonventionelle Georessourcen) und Geothermie. Fachübergreifend werden in Querschnittsbereichen der Geoenergie-Forschung Fragestellungen zu den Themen "Reservoirerkundung, Reservoirerschließung und –bewirtschaftung" sowie "Technische Systemkomponenten und –integration" bearbeitet.

Im Bereich Geothermie liegt der Schwerpunkt auf den Themen:

I    Regionalthermische Exoplorationsgeologie
II   Bohr- und Reservoirtechnologien
III  Material- und Korrosionsuntersuchungen
IV  Technische Systemkomponenten geothermischer Nutzungsanlagen

Einen zentralen Bestandteil stellt dabei der weitere Ausbau des Forschungsstandortes Groß Schönebeck dar. Mit Unterstützung des Projektes GeoEn wurde in Kooperation mit Partnern aus der Industrie eine Korrosionsteststrecke aufgebaut, an der Materialien und technische Systemkomponenten geothermischer Anlagen betriebsnah analysiert und optimiert werden können.

Weitere Informationen