Geräte Geoelektrik

Permanente Geoelektrik-Installation in Ketzin (CO2-Pilotstandort)

  • Vertical Electrical Resistivity Array (VERA) mit 45 Elektroden in den Bohrungen Ktzi200, Ktzi201 und Ktzi202 (15 Elektroden pro Bohrung) Langzeitmessungen seit 2008, geplant bis 2016.

Messausrüstung

  • GDP-32 (Zonge)
  • GeoTom (GEOLOG)
  • VIP 10 000 (IRIS Instruments)
  • MPT DAS-1
  • Resistivity Sonde (GeoVista), Winde mit 100 m Logging-Kabel
  • Unpolarisierbare Elektroden PMS 9000
  • Elektrodenmesskabel verschiedener Längen für Oberflächenprofile und Bohrlochmessungen

Sandboxmodell

(Durchmesser und Höhe 0,6 m) für geoelektrische Messungen im Modellmaßstab. Der Zylinder kann von außen (Volltomographie) und innen mit Miniaturelektroden bestückt werden. Durch verschiedene Füllmaterialien und eine Vielzahl von Zu- und Abflüssen können dynamische Prozesse während der Messung simuliert werden.

Geräte Optoelektronik

Faseroptik  

Das Labor bietet eine geeignete Entwicklungsperipherie, um Systemlösungen aus optischen, elektronischen und mechanischen Komponenten zu erstellen und damit die ingenieurtechnischen Arbeiten des CGS zu unterstützen.

  • Test eines faseroptischen Brechzahlsensors zur Überwachung von Fluid-Gas-Wechselwirkungen: Kalibrierkurve für verschiedene synthetische Formationsfluide, Kalibrierkurve  zur CO2-Druckabhängigkeit.
Cornelia Schmidt-Hattenberger
Arbeitsgruppenleiterin
Dr. Cornelia Schmidt-Hattenberger
Geoenergie
Telegrafenberg
Gebäude A 70, Raum 216
14473 Potsdam
+49 331 288-1552
Zum Profil
Wissenschaftler
Dr. Dennis Rippe
Geoenergie
Zum Profil