Dritte Reprozessierungskampagne des International GNSS Service

Die dritte Reprozessierungskampagne des Internationalen GNSS Service stellt, basierend auf GNSS Beobachtungen des globalen Stationsnetzes seit 1994, hoch konsistente Satellitenbahn- und uhrprodukte, Stationskoordinaten und Erdrotationsparameter bereit. Abbildung 1 zeigt das für die Reprozessierung am GFZ gewählte Stationsnetz. Zum ersten Mal schließt eine IGS Reprozessierung drei Systeme (GPS, GLONASS, Galileo) ein. Zur Sicherstellung der höchstmöglichen Genauigkeit und Konsistenz werden die IERS2010 Konventionen vollumfänglich angewendet. Im Vergleich zu früheren Reprozessierungen wurden folgende Modelle angepasst:

  • (linearer) mittlerer Pol zur Berechnung der Rotationsdeformation (Polgezeiten),
  • Ozeanauflasten (FES2014b), 
  • subtägliches Erdorientierung (Desai and Sibois, 2016),
  • zeitlich variables Erdschwerefeld (GOCO6s,
  • Korrektionen der Empfängerphasenzentren für alle Signale (igsR3_2077.atx).

Unsere reprozessierten Lösungen werden über den IGS zur Realisierung des Internationalen Terrestrischen Bezugssystems beitragen. GFZ Produkte (Koordinaten, Satellitenbahnen und Satellitenuhren, Biases, Troposphärische Laufzeitverzögerungen, Satellitenausrichtung und Erdrotationsparameter) stehen über CDDIS und ISDC:

https://isdc.gfz-potsdam.de/gnss-products/

zur Verfügung.

Referenzen:

Männel B., Brandt A., Bradke M., Sakic P., Brack A., Nischan T. (2020) Status of IGS Reprocessing Activities at GFZ. In:  International Association of Geodesy Symposia. Springer, Berlin, Heidelberg. doi.org/10.1007/1345_2020_98

Männel, Benjamin; Brandt, Andre; Bradke, Markus; Sakic, Pierre; Brack, Andreas; Nischan, Thomas (2021): GFZ repro3 product series for the International GNSS Service (IGS). GFZ Data Services. doi.org/10.5880/GFZ.1.1.2021.001

zurück zum Thema GNSS-Dienste

Kontakt

Informatiker
Andre Brandt
Geodätische Weltraumverfahren
Telegrafenberg
Gebäude A 17, Raum 10.28
14473 Potsdam
+49 331 288-1170
Zum Profil
Benjamin Männel
Arbeitsgruppenleiter
Dr. Benjamin Männel
Geodätische Weltraumverfahren
Telegrafenberg
Gebäude A 17, Raum 10.21
14473 Potsdam
+49 331 288-2815
Zum Profil