Das meteorische kosmogene Nuklid Beryllium-10 und 10Be/9Be Isotopen

Meteorisches Beryllium-10 (10Be) ist ein radioaktives, kosmogenes Nuklid, das in der Atmosphäre produziert wird und aufgrund von radioaktivem Zerfall (T1/2 = 1.39 Ma) in der Lithosphäre nicht vorkommt. Während sich Landschaften durch Erosion und Verwitterung formen, akkummuliert 10Be über die Zeit in erdoberflächennahen Ablagerungen. Seine Konzentration an der Erdoberfläche ist somit invers korreliert mit der Erosionsrate. Meteorisches 10Be adsorbiert an Mineraloberflächen und kann, im Gegensatz zu seinem „Schwester-Nuklid“ - dem in situ produzierten 10Be -, unabhängig davon ob Quarzminerale vorkommen, an jedem feinkörnigen Sediment bestimmt werden.

Hella Wittmann-Oelze
Wissenschaftlerin
Dr. Hella Wittmann-Oelze
Geochemie der Erdoberfläche
Telegrafenberg
Gebäude E, Raum 228
14473 Potsdam
+49 331 288-2820
Zum Profil