Wirtschaftlichkeitsanalyse

Ein wichtiger Bestandteil anwendungsorientierter Forschung ist die Analyse zur Wirtschaftlichkeit von Prozessen, da Kosten einen erheblichen Einfluss auf die Realisierbarkeit einer Forschungsidee haben.

Derzeitige Modellierungstätigkeiten betreffen gekoppelte Untertage Kohle-Vergasungs-Prozesse (UCG) mit dem Ziel der Stromproduktion unter Berücksichtigung der Abscheidung und in-situ Speicherung von CO2 (CCS) als eine emissionsneutrale Möglichkeit zur Verstromung fossiler Energieträger. Dabei berücksichtigen die eigens für die zugrundeliegenden Prozesse konzipierten Kalkulationsmodelle neben wirtschaftlichen Basisdaten auch topographische (z.B. vorhandene Infrastruktur, Ressourcenverfügbarkeit) und geologische Gesichtspunkte des Untersuchungsgebietes um eine möglichst ganzheitliche Betrachtungsweise, auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit entsprechender Prozesse, vorzunehmen.

Ziel der Modellierungen ist darüber hinaus die Entwicklung von commercial-scale Szenarien für ausgewählte Untersuchungsgebiete, welche kostengünstige und energieoptimierte Möglichkeiten der Prozess-Umsetzung im entsprechenden Betrachtungsraum aufführen sollen. 

Kontaktperson

Natalie Nakaten
Wissenschaftlerin
Dr. Natalie Nakaten
Fluidsystemmodellierung
Heinrich-Mann-Allee 18/19
Gebäude HMA 18/19, Raum 318
14473 Potsdam
+49 331 288-28722
Zum Profil