Gletscherdynamik

Gletscher sind ein wertvoller Indikator für den Klimawandel, da unter anderem ihre Länge, Geschwindigkeit und Massenbilanz direkt auf Veränderungen von klimatischen Bedingungen reagieren.

Fernerkundungsmessungen bieten einzigartige Möglichkeiten Höhenänderungen und die Kinematik von Gletscheroberflächen mit bisher unerreichter Detailgenauigkeit abzubilden und zu überwachen. Satelliten der neuen Generation wie die der TerraSAR-X / TanDEM-X-Mission oder Sentinel-1 erfassen hochauflösende Daten mit einer hohen zeitlichen Abtastrate, welche die Analyse von inter-, aber auch insbesondere von intra-jährlichen Gletscherveränderungen ermöglicht.

Im Hinblick auf die ständig wachsende Menge an Daten die verarbeitet werden müssen, um saisonale Gletscherveränderungen zu analysieren, streben wir eine weitere Verbesserung bestehender Analysetechniken, Automatisierung und den Umgang mit Big Data an. Die Verbesserungen, die in Fallstudien über lokale Untersuchungsgebiete erzielt wurden, können dann von der Kryosphären-Gemeinschaft auf regionale Einzugsgebiete angewendet werden.

Kontakt

Mahdi Motagh
Arbeitsgruppenleiter
Prof. Dr. Mahdi Motagh
Fernerkundung und Geoinformatik
Telegrafenberg
Gebäude A 17, Raum 20.24
14473 Potsdam
+49 331 288-1197
Zum Profil

Kontakt

Julia Neelmeijer
Wissenschaftlerin
Dr.-Ing. Julia Neelmeijer
Fernerkundung und Geoinformatik
Telegrafenberg
Gebäude A 20, Raum 311
14473 Potsdam
+49 331 288-28621
Zum Profil