Exploration von Massenvariationen im Erdsystem

Das GRACE-Satellitentandem erfasst ausführliche geophysikalische Daten von großskaligen Massenvariationen auf der Erde. Da die erfassten Variationen des globalen Schwerefelds den kumulativen Effekt aller geophysikalischen Prozesse widerspiegeln, müssen Wissenschaftler komplexe Analyse- und Interpretationsprozeduren anwenden, um den Einfluss einzelner Prozesse zu erkennen. Durch eine Kombination von statistischen, automatisierten und visuellen Analysemethoden erlaubt unser Ansatz, komplexe Berechnungen durchzuführen und gleichzeitig die menschliche Fähigkeit zu nutzen, Informationen schnell und intuitiv visuell zu erfassen.

Publikation: Sips, M., Unger, A., Rawald, T., Sasgen, I. (2016): Exploring mass variations in the Earth system. - Cartography and Geographic Information Science, 43, 1, p. 3-15.

In Kooperation mit GFZ Sektion 1.3: Erdsystemmodellierung.

zurück nach oben zum Hauptinhalt