Sektion 7.1: Zentrum für Frühwarnsysteme

Frühwarnung und Schnelleingriff

Im Rahmen dieses Themenschwerpunkts werden ad-hoc Multiparametersensoren und Software für dezentralisierte Vor-Ort Frühwarnung und Überwachung der Gebäudestrukturintegrität entwickelt. Diese Sensoren bilden die Basis für mehrere Messstationen, die wir in verschiedenen Regionen der Welt betreiben (etwa Zentralasien, Türkei und Griechenland). Eine der Kerntätigkeiten ist es, die hier am Zentrum für Frühwarnsysteme entwickelten innovativen Forschungsansätze in diesen Sensoren zu integrieren.  


Analyse lokaler Standorteffekte während Erdbeben

Mit diesem Themenschwerpunkt konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von Methoden zur Analyse lokaler Standorteffekte. Zu diesem Zweck forschen wir sowohl an der Ausbreitung seismischer Wellen in flachen Oberflächenschichten als auch an der Interaktion zwischen Boden und Gebäuden unter Zuhilfenahme von Erdbebenregistrierungen von Bohrloch- und Gebäudesensoren.


Risikoanalyse

Dieses Thema konzentriert sich auf Georisiken mit dem Schwerpunkt Erdbebenrisiko. Im Rahmen dieses Themas arbeiten wir unter anderem an der Weiterentwicklung von CARAVAN, einer Software, die es ermöglicht, auch in Echtzeit, Verluste durch Erdbeben abzuschätzen. Wir nutzen dafür innovative Ansätze, um Exposure- und Vulnerabilitätsmodelle zu erstellen, insbesondere entwickeln wir Methoden, um mit Hilfe von Fernerkundung und bodengestützten Systemen rasch Informationen zum Exposure zu sammeln.