G3P - Global Gravity - based Groundwater Product

Grundwasser ist eine der wichtigsten Süßwasserressourcen für die Menschheit und die Ökosysteme. Daher ist die Bewertung der Grundwasserressourcen für die Wissenschaft, Wasserbehörden und Beratungsunternehmen weltweit von entscheidender Bedeutung.

Aufgrund seiner grundlegenden Rolle in den Wasserkreisläufen der Erde wurde das Grundwasser von GCOS, dem globalen Klimabeobachtungssystem, zu einer wesentlichen Klimavariablen (Essential Climate Variable, ECV) erklärt. Die Copernicus-Dienste der Europäischen Union liefern jedoch noch keine Daten über diese grundlegende Ressource. Darüber hinaus gibt es keine andere Datenquelle, die Informationen über sich verändernde Grundwasserressourcen auf konsistente Weise, auf der Grundlage von Beobachtungen und mit globaler Abdeckung bereitstellt. Diese Lücke wird durch G3P, das Global Gravity-based Groundwater Product, geschlossen.

Das G3P-Konsortium vereint wesentliche Fachkenntnisse aus Wissenschaft und Industrie in ganz Europa, die es optimal ermöglichen

  1. die einzigartige Fernerkundungstechnologie der GRACE- und GRACE-FO-Satellitengravimetrie zu nutzen, um die gesamte Wasserspeicherung, einschließlich des Grundwassers, für große Gebiete zu beobachten;
  2. die Fülle von Produkten im Copernicus-Portfolio, die Speicherkompartimente des Wasserkreislaufs beobachten und überwachen, einzubeziehen und weiterzuentwickeln;
  3. die Verbreitung noch nie dagewesener Informationen über sich verändernde Grundwasserspeicher an die globale und europäische Nutzergemeinschaft, einschließlich eines europäischen Anwendungsfalls für das industrielle Potenzial im Wassersektor.

In ihrer Kombination stellt die G3P-Entwicklung eine neuartige und bereichsübergreifende Erweiterung des Copernicus-Portfolios dar, um wesentliche Informationen über den sich verändernden Zustand der Wasserressourcen auf europäischer und globaler Ebene zu erhalten.

Zuwendungsgeber: EU

Status: laufend

zurück nach oben zum Hauptinhalt