Achronym: SECURE

Projekttitel:
Sustainable Eployment and Conservation of Underground Reservoirs and Environment (SECURE)

Projektdauer:
1 July 2017 to 30 June 2020

Beteiligte Wissenschaftler GFZ Section 2.1:
T. Dahm, F. Maccaferri, S. Cesca, S. Hainzl, E. Rivalta, T. Walter, Gudrun Richter, Peter Niemz (2.6)

Projektpartner:
DGMK Hamburg (D. Soyk, coordinator),
GFZ Section 2.6 (A. Zang),
Univ. Mainz (B. Kaus),
LMU München (J. Wassermann, T. Megies),
Univ. Potsdam (G. Zöller)

Kooperationspartner:
DEA (Germany), ENAGAS S. A. (Spain), INGV (Italy), KNMI (The Netherlands), NAM (The Netherlands), NORSAR (Norway) Funding: BMBF (GEO:N, FONA3 programme)

Beschreibung:
SECURE zielt darauf ab, vielseitige Überwachungs-, Charakterisierungs- und Modellierungswerkzeuge für die nachhaltige Nutzung von konventionellen und unkonventionellen Kohlenwasserstoffreservoirs und Geothermie-Systemen zu entwickeln. Wir planen, probabilistische Ansätze für die Beschreibung und die Entwicklung von Mikrorissen zu implementieren, um die Stabilität und Integrität der verschiedenen Reservoirsysteme abzubilden und zu modellieren. Wir konzentrieren unsere Forschung auf hydromechanische Prozesse, die von Rissbildung und Wachstum begleitet werden, kombiniert physikalische Mehrphasenmodelle mit Bruchmechanik. Die Mikroseismizität, die Expression von Frakturierungsprozessen, wird überwacht und charakterisiert, um die neuesten Wellenform-basierten Techniken zu implementieren und weiterzuentwickeln. Die Anwendbarkeit unserer Entwicklungen wird durch eine enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Deutschland und Europa sowie durch eine Sammlung von Fallstudien interessante verschiedene Prozesse wie Geothermieproduktion, konventionelle Kohlenwasserstoffausnutzung, hydraulische Frakturierung und Gasspeicherung unterstützt. Ein verbessertes Prozessverständnis der Stabilität und Integrität von Reservoirsystemen wird zur Charakterisierung und nachhaltigen Nutzung von unterirdischen Ressourcen sowie zur besseren Beurteilung möglicher Umweltgefahren beitragen. In diesem Zusammenhang beabsichtigt SECURE, zur Weiterentwicklung von Leitlinien für die nachhaltige Nutzung von unterirdischen Ressourcen beizutragen und damit die Akzeptanz der Öffentlichkeit zu erhöhen. Katastrophenschutz, Lizenzbehörden und Industriepartner sind potenzielle Nutzer der Projektergebnisse.

Kontakt

Torsten Dahm
Sektionsleiter
Prof. Dr. Torsten Dahm
Erdbeben- und Vulkanphysik
Helmholtzstraße 6/7
Gebäude H 7, Raum 201
14467 Potsdam
+49 331 288-1200
Zum Profil