Rotierende Viel-Stempel-Presse

In der Hochdruck-Experimentierhalle des GFZ wurde eine rotierende Viel-Stempel-Presse der Firma Max Voggenreiter GmbH installiert. Die Anlage besteht aus einer hydraulischen Presse mit 800 Tonnen Presskraft und einem sogenannten Walker-Modul. Die gesamte Anlage kann um 360 ° senkrecht zur Pressenachse gedreht werden. Schmidt und Ulmer (2004) zeigten, daß durch die Rotation eine sonst übliche Separation der fluiden Phase vom Festkörper bzw. der Schmelze vom Festkörper während der Hoch-Druck Experimente verhindert werden kann. In der Presse können Drücke von 3.0 bis 23 GPa erzeugt werden, was einer Erdtiefe von ca. 100 bis 650 km entspricht. So können Eigenschaften von Geomaterial sowie geochemische Prozesse unter Erdmantelbedingungen untersucht werden.

Technische Details:  

  • 32-mm Würfel Wolframkarbid
  • Kantenlänge der Würfelanschnitte 11, 8 und 5 mm
  • Vorgefertigte mit Cr2O3 dotiert MgO Oktaeder
  • bisher realisierter Druckbereich 3.5 bis 23 GPa
  • Typ C Thermoelement
  • Graphit- und Rhenium-Heizer
  • Temperaturbereich bis zu 2000 °C

Kontakt

Monika Koch-Müller
Sektionsleiterin
Prof. Dr.Monika Koch-Müller
Chemie und Physik der Geomaterialien
Telegrafenberg
Gebäude D, Raum 325
14473Potsdam
+49 331 288-1492
Zum Profil
Bernd Wunder
Wissenschaftler
Dr.Bernd Wunder
Chemie und Physik der Geomaterialien
Telegrafenberg
Gebäude D, Raum 323
14473Potsdam
+49 331 288-1412
Zum Profil
technische/r Mitarbeiter
Andreas Ebert
Chemie und Physik der Geomaterialien
Telegrafenberg
Gebäude D, Raum 362
14473Potsdam
+49 331 288-1457
Zum Profil
Reiner Schulz
Ingenieur
Reiner Schulz
Chemie und Physik der Geomaterialien
Telegrafenberg
Gebäude D, Raum 328
14473Potsdam
+49 331 288-1409
Zum Profil